Aus dem Gigaset GX290 wird das GX290 plus.
Hinter dem „plus“ verbergen sich 33 Prozent mehr Arbeitsspeicher, die den Prozessor auf Touren bringen, und 100 Prozent mehr Speicherplatz. Gigasets robustestes Smartphone kann seine Stärken damit noch souveräner ausspielen: Das nahezu unverwüstliche Gehäuse ist staub- und wasserdicht und der extrastarke Akku mit seinen 6.200 mAh lässt sich kabellos laden. Im privaten Bereich ist das GX290 plus ein ausdauernder und zuverlässiger Begleiter – ob beim Montainbiking oder beim Handwerken. Für den professionellen Einsatz bietet Gigaset mit dem neuen GX290 PRO ebenfalls mehr Leistung und Speicher sowie das Android Enterprise Recommended™ Siegel, mit dem Google jene Smartphones auszeichnet, die sich für Unternehmen und ihr Umfeld besonders eignen.
Der auf 4 GB vergrößerte Arbeitsspeicher des GX290 plus sorgt dafür, dass leistungsintensivere Anwendungen auch parallel flüssig laufen. Damit alle Apps und Dateien problemlos unterkommen und keine wichtigen Daten gelöscht werden müssen, ist der integrierte Speicherplatz auf 64 GB gewachsen – im Vergleich zum Vorgängermodell hat sich die Kapazität verdoppelt. Auch die Farbgebung ist neu und ist in Titanium Grey nun wesentlich dezenter, die silbernen Designlinien und der rote Ein-/Aus-Schalter setzen einen optischen Akzent.
Mit einem Zwei-Komponenten TPU Spritzguss-Gehäuse, das zusätzlich von einem stabilen Metallrahmen verstärkt wird, trotzt das Gigaset GX290 plus allen Umwelteinflüssen. Das Display wird von robustem Corning® Gorilla® Glas 3 geschützt. Im Vergleich zum GX290 gibt es bautechnisch eine weitere Detailverbesserung: Der umlaufende Displayrahmen wurde minimal angehoben, um Schäden vorzubeugen – eine optionale Schutzfolie fügt sich auf diese Weise noch besser ein. Den Falltest auf eine Stahlplatte aus 1,20 m Höhe übersteht das GX290 plus komplett unbeschadet. Das Gigaset GX290 plus ist zudem sowohl staub-, als auch wasserdicht. Das Smartphone ist nach dem Industriestandard IP68 gerüstet und auch vollständiges Untertauchen machen dem Gerät nichts aus – in Wasser übersteht es bis zu 1,2 Metern Tiefe für 30 Minuten.
Der Lithium Polymer Akku hat eine Kapazität von 6.200 mAh. Das reicht für eine Standby-Zeit von 550 Stunden mit zwei SIM-Karten und einer Sprechzeit von bis zu 24 Stunden im 3G/4G Netzwerk. Der Akku lässt sich mit bis zu 15 Watt kabellos schnellladen – in rund drei Stunden steht wieder die volle Leistung zur Verfügung. Standardmäßig wird der Akku nur zu 90 Prozent aufgeladen. Damit ist das GX290 plus Teil der neuen Gigaset Battery Save Initiative für mehr Nachhaltigkeit: Umfassende Tests haben gezeigt, dass die Lebensdauer eines Smartphone-Akkus um ein Vielfaches verlängert werden kann, wenn er nicht regelmäßig komplett aufgeladen wird. Auf Wunsch kann das Feature jederzeit in den Geräteeinstellungen deaktiviert werden.
Darüber hinaus unterstützt die USB-C-Buchse das Schnellladen durch PE+ Technologie. USB On-The-Go (OTG) macht das Gerät außerdem zur Power Bank und erlaubt das Laden von externen Geräten sowie den Anschluss externer USB-Geräte wie Maus, Tastatur oder Speichermedien. Der Fingerabdrucksensor sitzt auf der Rückseite des Smartphones und eröffnet nützliche Komfortfunktionen – mit ihm lässt sich zum Beispiel mit einer Hand durch Bildschirmseiten scrollen, ohne den sicheren Griff des Geräts aufzugeben. Die unkomplizierte Entsperrung ist zusätzlich über die Gesichtserkennungsfunktion möglich. Darüber hinaus verfügt das GX290 plus über NFC, das beispielsweise beim kontaktlosen Bezahlen oder zur Datenübertragung genutzt werden kann. Die satellitengestützte Ortung über zwei unabhängige Systeme – GPS und GLONASS – garantiert eine verlässliche Standortermittlung.
Das adaptive 6,1 Zoll HD+ Display mit V-Notch zeigt 1.560 x 720 Pixel mit einer Helligkeit von 580 cd/m² und einem Kontrast von 1000:1 – für beste Ablesbarkeit auch im prallen Sonnenlicht. Das Betriebssystem läuft auf dem MediaTek Helio P23 Octa-Core MT6763 – der Prozessor taktet mit 2,0 GHz, beherrscht 4G LTE mit bis zu 150 Mbit/s und unterstützt die Verbindungsstandards VoLTE und VoWiFi.
Um die schönsten Outdoor-Momente für immer festzuhalten, bringt das GX290 plus eine Dual Hauptkamera mit 13 MP SONY Sensor mit, der von einem 2 MP Sensor unterstützt wird. Die Software vom Fotospezialisten ArcSoft® sorgt für eine weitere Optimierung der Fotos und liefert viele aus der Profi-Fotografie bekannte Funktionen wie HDR, Ultra-HD und Nachtmodus. QR-Codes werden ohne zusätzliche Software direkt erkannt.
Die ebenfalls neu erhältliche Businessvariante des GX290 mit dem Namenszusatz „PRO“ ist in Sachen Leistung und Design baugleich mit dem GX290 plus, ist Android Enterprise™ Recommended und bietet mit der Zero Touch Option zahlreiche Vorteile in der Verwaltung und berufsalltäglichen Nutzung. Das Gerät wurde bereits für das SOTI Mobile Device Management zertifiziert und Sicherheitsupdates werden optional über einen längeren Zeitraum angeboten. Das GX290 PRO kann zudem bei Firmenbestellungen individuell angepasst werden. Ermöglicht wird das durch die Produktions- und Fertigungsstätten von Gigaset in Deutschland. So können selbst bei relativ kleinen Stückzahlen Firmenlogos, IMEI-Nummern, Abteilungsbezeichnungen oder andere individuelle Informationen auf die Geräterückseite graviert werden. Weiterhin lässt sich auf Wunsch vorab die installierte Software definieren. Das GX290 PRO lässt sich flexibel konfigurieren – vom Startbildschirm mit eigenem Firmenlogo über die Auswahl an Apps bis zu Hintergrundbildern und Klingeltönen wie zum Beispiel dem Unternehmens-Jingle. Weitere Informationen dazu finden sich hier.
Das Gigaset GX290 plus in Titanium Grey mit silberfarbenen Designlinien ist ab Anfang März 2021 im Handel und im Gigaset Onlineshop für 329 Euro (UVP). Das ebenfalls neue Gigaset GX290 PRO für Unternehmen ist ebenfalls ab März für 399 Euro (UVP) erhältlich.

Kommentar schreiben