Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Der noch recht junge Gaming-Chair-Hersteller „Gamechanger“ hat in den letzten Monaten ordentlich Gas gegeben und sich einen guten Ruf innerhalb der zockenden Community aufgebaut. Wir durften den hochwertigen „Black XL“ Stuhl auf den Prüfstand schicken und verraten euch, ob der hohe Verkaufspreis von über 830 Euro gerechtfertigt ist. Über Gamechanger
2017 kam der Gründerin Janet die Idee, den ersten Made in Germany Gaming Stuhl zu entwickeln. Janet wurde 1981 in Nordfriesland geboren und hat sich viele Jahre mit der Ergonomie des Sitzens beschäftigt. Hauptgrund für die Entwicklung war, dass jeder in Zukunft beim Zocken und Arbeiten besser und bequemer sitzen soll.
Durch das schlichte Design und die extrem hohe Bequemlichkeit eignet sich der Gamechanger hervorragend für stundenlanges Sitzen beim Zocken oder für die Arbeit. Nachhaltigkeit, Ergonomie und Individualisierbarkeit waren drei wichtige Aspekte die Janet in einem Stuhl unterbringen wollte.
Gamechanger ist der erste “Made in Germany” Gaming Stuhl der genau diese Aspekte erfüllt und dazu noch mit Synchronmechanik ausgestattet ist, die enorm vielen Einstellungsmöglichkeiten bietet.
Eine der größten Herausforderungen ist und bleibt es, das Sitzgefühl zu vermitteln. Mit Bildern, Videos und Texten ist das nur begrenzt möglich. Um wirklich zu begreifen, was den Gamechanger so großartig macht, muss man in ihm Platz genommen haben.
Du fragst dich ob der Gamechanger der richtige Stuhl für dich ist?
Der Gamechanger ist für dich geeignet, wenn du viel am Rechner arbeitest, stundenlang zockst und dabei gut, bequem sitzen möchtest. Wenn du bereits Rückenschmerzen hast und diese gerne los werden möchtest.
Jeder Stuhl der die Manufaktur verlässt ist ein Unikat und es stecken viele Stunden Handarbeit drin. Qualität und Langlebigkeit stehen bei Gamechanger ganz oben.
Auf uns kannst du dich verlassen und auch das die Materialien die wir einsetzten hochwertig sind. Wir verfügen über sämtliche Zertifikate und achten auf eine konforme Materialauswahl.
Sitz und Rückenlehne fungieren in einer Synchronmechanik zueinander. Die Rückenlehne ist in der Höhe einstellbar und die Sitzfläche kann um 5 cm nach vorne geschoben werden. Die Rückwärtsbewegung der Rückenlehne kann durch eine Kurbel auf das Gewicht des Sitzenden eingestellt werden. Natürlich ist eine Fixierung der Rückenlehne auch möglich.
Multifunktionsarmlehnen und dazu auch noch die Option der gepolsterten Armlehnen, sowie eine zusätzliche Lordosenstütze runden das Angebot ab.

Datenblatt
• Sitzbreite: 58 cm • Sitztiefe: 47 cm oder 52 cm • Rückenlehnenbreite: 58 cm • Rückenlehnenhöhe: 80 – 88 cm • Sitzstärke: 10 cm • Sitzhöhe: 43 - 56 cm • Gesamthöhe: 127 - 145 cm • Maße Armlehnen Pad/Fläche der Unterarmauflage: 22 cm x 10 cm • Höhe der Polsterung bei gepolsterten Armlehnen: 3 cm • Dichte Schaum Sitzfläche: 40 kg/m³ • Schäume FCKW-, CKW frei, sortenrein, atmungsaktiver Schnittschaum • Sämtliche Materialien sind GS geprüft, sortenrein, gekennzeichnet und recyclebar
Preis: ab 830 Euro (Stand: 30.09.2020)

Kommentar schreiben