Der 5. Geburtstag von Apex Legends bereitet die Bühne für die Zukunft des beliebten Battle Royale
Electronic Arts und Respawn Entertainment feiern heute den fünften Geburtstag des beliebten Helden-Shooters und Battle-Royale-Spiels mit der Veröffentlichung von Apex Legends: Ausbruch auf Konsolen und PC und leiten damit eine neue Ära des Genres ein.
Von Christoph Miklos am 15.02.2024 - 04:52 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Plattformen

PC

Xbox One

PlayStation 4

Xbox One X

PlayStation 4 Pro

Publisher

Electronic Arts

Entwickler

Respawn Entertainment

Release

Februar 2019

Genre

Shooter

Typ

Vollversion

Pegi

16

Webseite

Preis

F2P

Media (10)

Electronic Arts und Respawn Entertainment feiern heute den fünften Geburtstag des beliebten Helden-Shooters und Battle-Royale-Spiels mit der Veröffentlichung von Apex Legends: Ausbruch auf Konsolen und PC und leiten damit eine neue Ära des Genres ein.
Apex Legends hat im Jahr 2019 die Weltbühne betreten und sich nach fünf Jahren des Wachstums und der Weiterentwicklung mit mehr als 130 Millionen Spieler:innen weltweit als Säule des modernen, kompetitiven Gamings etabliert. In einer der größten spielverändernden Saisons seit Veröffentlichung führt Apex Legends: Ausbruch innovative Legenden-Upgrades und Änderungen am Ranglistenerlebnis ein, die Apex-Veteran:innen bekannt vorkommen dürften. Außerdem bietet die Saison umfassendere Strategien für erfahrene Spieler:innen und ein optimiertes Gameplay-Erlebnis für neue und zurückkehrende Spielende.
In den letzten fünf Jahren stand die leidenschaftliche Community bei allen Innovationen, Weiterentwicklungen und Saisons im Mittelpunkt, während Respawn das Apex-Legends-Erlebnis immer weiter ausbaute. Der Kader aus individuell gestalteten und diversen Legenden ist mittlerweile auf 24 Legenden angewachsen, die auf fünf gewaltigen und dynamischen Karten mit zahllosen Waffen und Features kämpfen können und für ein tiefgreifendes strategisches Erlebnis sorgen. Spieler:innen können neue rotierende Modi über Mixtape und befristete Events spielen, die mit einzigartigen Gameplay-Konzepten experimentieren, um die Spielenden auf Trab zu halten. Die in Respawns legendärem Titanfall-Universum angesiedelte Story von Apex Legends sorgt im Spiel selbst und außerhalb des Spiels mit der Videoreihe „Geschichten aus den Outlands“ und der kürzlich erschienenen vierteiligen Kill-Code-Miniserie für beste Unterhaltung.
Apex Legends: Ausbruch führt Legenden-Upgrades ein, die Rüstungen und Fähigkeiten der Legenden basierend auf ihren Handlungen in Battle-Royale-Partien verbessern. Steigen Spieler:innen in einem Match auf, können sie Fähigkeitsupgrades für ihre Legenden auswählen, die ihrer Spielweise und ihren Bedürfnissen in der Schlacht entsprechen. Der Ranglisten-Modus erhält in dieser Saison ein risikobasiertes Belohnungssystem, das Kämpfe fördert. Spielende sammeln Ranglistenpunkte (RP) und es gibt Boni für Kills, die Platzierung in Spielen und die Ausschaltung höher eingestufter Squads. Um diese neue Struktur in Ausbruch zu starten, werden die Rangfortschritte aller Spieler:innen auf 1 RP zurückgesetzt.
Im Laufe der Saison erhalten Spieler:innen außerdem Ausbruch-Belohnungen, wenn eine neue Legende bis zum Ende der Saison kostenlos spielbar wird. Der Legenden-Kader umfasst Fuse, Seer, Rampart, Mad Maggie, Loba und Valkyrie - jeweils mit einem einzigartigen Set von Herausforderungen, die Spieler:innen absolvieren müssen, um die jeweilige Legende dauerhaft freizuschalten.
Im Rahmen des Sammlung-Events zum 5. Geburtstag stürzen sich die Spieler:innen in den befristeten Modus „Direktschuss“, in dem zehn Squads an festgelegten POIs in der Nähe voll ausgestatteter Waffen und feindlicher Squads abspringen. Das Geschehen wird durch schnellere Ringrunden, fehlende Jumpmaster, eine kleinere Karte und die Rückkehr ins Spiel ohne den Umweg über die Lobby beschleunigt.
In der letzten Saison wurde plattformübergreifender Fortschritt eingeführt, damit Spieler:innen Apex Legends jederzeit und überall spielen können. In „Ausbruch“ können Spieler:innen auf Xbox Series X|S und PlayStation 5 Apex Legends jetzt mit 120 FPS erleben, was die optische Qualität und das Gefühl der Action deutlich verbessert. Neue Controller-Erweiterungen wie Haptik und adaptive Trigger für den PlayStation 5 DualSense Wireless Controller wurden ebenfalls implementiert.
Apex Legends ist auch weiterhin einer der beliebtesten Esports-Titel der Gaming-Branche. Die Apex Legends Global Series (ALGS) geht in ihr viertes Jahr und gibt Teilnehmer:innen weltweit die Chance auf einen Anteil des Preispools von 5 Millionen US-Dollar. Höhepunkt dabei wird die ALGS-Championship später in diesem Jahr sein. Jahr 4 der ALGS umfasst drei LAN-Events, die Split-1-Playoffs (1 Million USD Preispool), die Split-2-Playoffs (1 Million USD Preispool) und die Championship am Ende des Jahres (2 Millionen USD Preispool). Der Preispool für alle drei Wettbewerbe wartet also mit stolzen 4.000.000 USD auf. 2023 war ALGS Jahr 3 mit insgesamt 47,9 Millionen Stunden das bis dato meistgesehene Event der Global Series. Ausschlaggebend war hierbei im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 3,8 Millionen Stunden in den Playoffs und der Championship sowie eine Steigerung von weiteren 3,8 Millionen Stunden in den Pro Leagues in NA, EMEA und APAC-N.

Kommentar schreiben