Der Entwickler von Darksiders 3 haben eine Beta des ersten Patches sowie die dazugehörigen Patch Notes für das Actionspiel veröffentlicht. Neben der Performance und dem FOV nimmt sich der Patch auch dem Schwierigkeitsgrad des Titels an.
Verbesserungen: • Diverse Verbesserungen, die der Performance und den Ladezeiten helfen. Auch Ruckler sollten in sehr aufwendigen Gebieten stark reduziert sein. • Der Storymodus verzeiht in Zukunft mehr • Unverwundbarkeitsfenster wurden in allen Schwierigkeitsgraden angepasst und sind nun konsistenter. • Trefferindikatoren modifiziert, um besser lesbar zu sein • Versionsnummer im Hauptmenü hinzugefügt
Fehlerbehebungen: • FOV-Skalierung wird das korrekte Bildseitenverhältnis auf 21:9 Monitoren beibehalten. • Diverse Abstürze behoben. • Gezwungene Respawn-Funktionalität hinzugefügt. Diese Option gibt es im Einstellungsmenü. Sie tötet Fury und setzt sie zum zuletzt besuchten Vulgrim-Wegpunkt zurück. Diese Funktion ist der letzte Ausweg, wenn ihr glaubt in einem Gebiet, aus welchen Gründen auch immer, festzustecken. • Dem gezwungenen Respawn um eine Funktion erweitert, die die Hollows neu ausrüstet. Das ist für das Problem, dass Furys Hollows anscheinend aufhören zu funktionieren. • Fix für das Problem, bei dem Force-Blöcke in Scar steckenbleiben. Wenn ihr dem Problem begegnet seid, sollte das den feststeckenden Block zerstören und bei einem Neubesuch des Gebiets zurücksetzen. • Fix für das Problem, dass manche zerbrechliche Gegenstände in den Bonelands nicht kaputtgehen • Fix für das Problem, das den Kampf gegen Gluttony unmöglich machte. Die Fehlerbehebung sollte Spielstände mit diesem Problem reparieren. • Diverse Probleme behoben, bei denen Fury in ungewollte Gebiete ohne die nötigen Hollows vordringen konnte. • Schaden der Fafnir-Verbesserung reduziert. • Havoc-Erzeugung der Obscurus Verbesserung erhöht. • Schaden und Gesundheit der Fortifier Verbesserung erhöht.

Kommentar schreiben