Ubisoft kündigte heute im Zuge von Ubisoft Forward an, dass Assassin’s Creed Valhalla zum ersten Mal in der Geschichte der Marke ein zweites Jahr voller Inhalte bieten wird.
Spieler:innen können derzeit die spannenden Post-Launch-Inhalte des ersten Jahres von Assassin’s Creed Valhalla erleben und dürfen sich in Kürze auf die zweite große Erweiterung, Die Belagerung von Paris, freuen sowie mit Discovery Tour: Das Zeitalter der Wikinger im Herbst noch tiefer in die Geschichte der Wikinger eintauchen.

Mit Die Belagerung von Paris erscheint noch diesen Sommer die zweite große Erweiterung. Das neue Abenteuer führt Eivor nach Frankreich, auf einen gefährlichen Pfad voller spannender Quests durch französische Landschaften und in die berühmtesten Eroberungsschlachten in der Geschichte der Wikinger. Es lauern neue Gegner, die mit neuen Waffen, Fähigkeiten und Ausrüstungsgegenständen sowie Fertigkeiten bezwungen werden müssen. Die Erweiterung führt zudem die beliebten Black-Box-Infiltrationsmissionen wieder ein, bei denen Spieler:innen die volle Freiheit haben, den besten Weg zu wählen, um ein bestimmtes Ziel zu eliminieren. Die Belagerung von Paris ist Teil des Season Pass* und kann ebenfalls separat als DLC erworben werden.
In diesem Herbst dürfen sich die Fans von Assassin’s Creed Valhalla auf die Discovery Tour: Das Zeitalter der Wikingerfreuen. Nach der Discovery Tour: Das Antike Ägypten und Discovery Tour: Das Antike Griechenland folgt nun das nächste Kapitel des Assassin’s Creed-Lernmodus, der sich rund um die Ära der Wikinger dreht und alle in die Geschichte und Traditionen dieser Zeit eintauchen lässt. Dieser gewaltfreie interaktive Lernmodus wurde zusammen mit Historiker:innen und Archäolog:innen entwickelt und ermöglicht mit verschiedenen Charakteren dieser Epoche an größeren sowie kleineren Abenteuern teilzunehmen, die in Norwegen und im England des neunten Jahrhunderts spielen. Die Discovery Tour: Zeitalter der Wikingerwird für alle, die Assassin’s Creed Valhalla besitzen, kostenlos zur Verfügung stehen. Eine eigenständige, digitale PC-Version kann ebenfalls separat über Ubisoft Connect erworben werden.

Kommentar schreiben