Relativ überraschend hatten EA und Respawn Entertainment Apex Legends im Februar 2019 für PC, PS4 und Xbox One veröffentlicht.
Die Download-Zahlen zu Beginn ließen anschließend selbst Fortnite alt aussehen und so hat sich der Battle-Royale-Titel als einer der drei wichtigsten Genre-Vertreter etabliert. Auf einer weiteren Plattform soll die Erfolgsgeschichte nun fortgeführt werden.
Anlässlich der Bekanntgabe aktueller Geschäftszahlen hat sich Publisher EA nun nämlich auch zu Apex Legends geäußert. Nachdem man zuletzt den Meilenstein von 50 Millionen Spielern auf den bestehenden Plattformen erreicht hat, steht jetzt auch eine Mobile-Umsetzung auf dem Plan. Gerade diese Spielversionen sind bei PUBG und Fortnite ja besonders erfolgreich und so kann sich jeder denken, welchen Schub eine iOS- und Android-Version auch Apex Legends verschaffen dürfte.
EA sei demnach bereits in "fortgeschrittenen Verhandlungen", das Spiel in neue Regionen und auf neue Plattformen zu bringen. Dabei ist explizit von Mobile-Versionen des Spiels die Rede, ebenso von den Märkten China und Korea. Von einer Switch-Variante ist indes bislang nicht die Rede.

Kommentar schreiben