Performanceboost

Seit Ende März ist für den RPG-Shooter Anthem aus dem Hause EA ein Update verfügbar, welches das NVIDIA-exklusive Feature Deep Learning Super Sampling (DLSS) verfügbar macht. Wir haben das Spiel mit DLSS erneut gebencht.
Was ist DLSS?
Die Abkürzung steht für Deep Learning Super Sampling und erlaubt zwei verschiedene Techniken zur Bildaufhübschung: Zum einen lässt sich ein Bild intelligent von einer niedrigeren Auflösung auf Ultra HD hochrechnen, indem ein neuronales Netzwerk mit verschieden aufgelösten Bildern gefüttert wird und anhand derer lernt, wie das bessere Bild aussehen sollte. Zum anderen lässt sich ein natives 4K-Bild mit Hilfe der Tensor-Kerne glätten.

DLSS wird derzeit nur von den neuen GeForce-RTX-Karten unterstützt. Das ebenfalls neue Raytracing-Feature wird -laut aktuellem Stand- nicht Einzug in Anthem halten.
Benchmarks
Anthem - DLSS Benchmarks
4K - Ultra Preset - DirectX 11 - mehr ist besser
GeForce RTX 2080 Ti
56 FPS
76 FPS
GeForce RTX 2080
47 FPS
61 FPS
GeForce RTX 2060
21 FPS
31 FPS
DLSS OFF DLSS ON

Fazit
NVIDIAs‘ DLSS zeigt erneut, dass mit dieser Technik ein ordentlicher Performanceboost in Spielen möglich ist. Darüber hinaus gefällt uns die Darstellungsqualität weitaus besser als bei Shadow of the Tomb Raider, Metro: Exodus oder Battlefield V. Ob dies aber auch eine generelle Verbesserung für DLSS nach sich ziehen wird, wird sich noch zeigen müssen.

Kommentar schreiben