ASUS: Präsentiert den ProArt LC 420 CPU AIO-Kühler
ASUS kündigte heute den Marktstart der ProArt LC 420 an, die erste All-in-One (AIO) Kühlung der ProArt-Serie.
Von Christoph Miklos am 02.02.2024 - 12:13 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Hersteller

ASUS

Release

1989

Produkt

Mainboard

Webseite

Media (1)

ASUS kündigte heute den Marktstart der ProArt LC 420 an, die erste All-in-One (AIO) Kühlung der ProArt-Serie. Die ProArt LC 420 vereint erstklassige Technik in einem eleganten, unaufdringlichen Design und ist für alle gedacht, die Wert auf hohe Leistung, geringe Geräuschentwicklung und ein schickes Design legen. Sie wird von einem leistungsstarken Dreiphasen-Pumpenmotor und Noctua IndustrialPPC-Lüftern angetrieben. Eine beleuchtete Kontrollanzeige auf dem Pumpendeckel liefert im typischen minimalistischen ProArt-Stil Echtzeit-Informationen auf einen Blick. Mit ihrem unaufdringlichen und eleganten Design, das dem PC-System einen Hauch von Raffinesse verleiht, ist die ProArt LC 420 kühl, leise und stilvoll – das perfekte Dreiergespann für alle Content Creator.
Erstklassige Leistung
Als einer der wenigen 420-mm-AIO-Kühler auf dem Markt bietet die ProArt LC 420 eine der leistungsstärksten Kühlungen auf dem Markt. Und dank der drei renommierten Noctua NF-A14 industrialPPC-2000 PWM 140-mm-Radiatorlüfter lässt sich der Airflow besonders leise realisieren.
Die Synergie aus hoher Leistung und geringer Geräuschentwicklung gilt auch für viele andere Elemente der ProArt LC 420. Ein hochwertiger Dreiphasenpumpenmotor sorgt für eine ruhige und konstante Wärmeübertragung an den Radiator und ist gleichzeitig akustisch so abgestimmt, dass er sich im Hintergrund hält. Der Kühler selbst ist dicker als üblich und speichert mehr Kühlmittel, damit die Lüfter und der Motor weniger intensiv arbeiten müssen. Darüber hinaus verfügt die ProArt LC 420 über 450 mm verstärkte, gesleevte Schläuche, die eine erhöhte Haltbarkeit und Flexibilität für eine Vielzahl von Konfigurationen bieten.
ProArt-Style
Statt einer RGB-Beleuchtung, die Kreative von ihrer Arbeit ablenken könnte, verfügt die ProArt LC 420 nur über eine minimalistische beleuchtete Kontrollanzeige auf dem Pumpendeckel, die in Segmente unterteilt ist, die verschiedene Stufen der Lüfterdrehzahl, Temperaturwerte oder Systemlasten darstellen. Mit dieser dezent beleuchteten Anzeige kann der Benutzer die Kühlleistung seines Systems mit einem kurzen Blick überprüfen. Diese Einstellungen können in der Armoury Crate vorgenommen werden.
Die ProArt LC 420 ist so konzipiert, dass sie die anderen Komponenten der ProArt-Familie wie Mainboards, Grafikkarten, Monitore und vieles mehr ergänzt und es professionellen Kreativen ermöglicht, ein komplettes System zu entwerfen, das auf erstklassige Leistung, optimierte Akustik und edle Optik ausgerichtet ist.
Preis und Verfügbarkeit
Die ProArt LC 420 ist ab sofort in Deutschland, Österreich und Schweiz zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 329,90 € EUR / CHF inkl. MwSt. im Fach- und Onlinehandel sowie im ASUS-Webshop (DE/AT & CH) verfügbar.
Christoph Miklos ist nicht nur der „Papa“ von Game-/Hardwarezoom, sondern seit 1998 Technik- und Spiele-Journalist. In seiner Freizeit liest er DC-Comics (BATMAN <3), spielt leidenschaftlich gerne World of Warcraft und schaut gerne alte Star Trek Serien.

Kommentar schreiben