Wie bereits aus Leaks hervorging, handelt es sich bei PES 2021 tatsächlich um ein etwas größeres Update des Vorgängers eFootball PES 2020. Zwar wird PES 2021 dennoch ein eigenständiger Titel - und kein Bezahl-DLC für PES 2020.
Die Spielmechaniken wird eins-zu-eins aus der Vorjahresversion übernommen. Gameplay-Neuerungen, wie 2019 etwa die Finesse Dribblings, werden dieses Jahr nicht ins Spiel kommen. Als Grund hierfür nennt Konami die Arbeiten an der Next-Gen-Version, die nächstes Jahr im Herbst erscheinen soll.
Was es hingegen aber wieder geben wird, sind die aktuellen Mannschaften der lizensierten Vereine. Auch die Trikots der neuen Saison werden wieder dazu gehören.
Des Weiteren könnt ihr mit PES 2021 die (aufgrund der Corona-Krise verschobene) EM 2020 am heimischen Rechner spielen. Alle 55 UEFA-Nationalmannschaften können hierbei gewählt werden. Die EM ist ein reiner Offline-Modus, in dem ihr den Verlauf einer Europameisterschaft nachspielt.

Der Online-Modus myClub, bei dem ihr eure Traummannschaft zusammenstellt und in gewerteten Spielen gegen andere Spieler antreten lasst, bekommt zumindest eine kleine Neuerung. Aktuelle und ehemalige Fußballstars sollen hier nochmal die größten Momente ihrer Karrieren neu erleben können.
Darüber hinaus wird es für diejenigen, die den myClub-Modus in eFootball PES 2020 gespielt haben, einen Veteranenbonus mit verschiedenen Belohnungen geben, die von den im Spiel erreichten Meilensteinen abhängen. Einzelheiten zu Belohnungen und Meilensteinen werden auf der offiziellen Website verfügbar sein.
eFootball PES 2021 SEASON UPDATE wird ab dem 15. September für PlayStation 4, Xbox One und PC via Steam erhältlich sein.

Kommentar schreiben