Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Mit dem „H1“ präsentiert der Hersteller Xtrfy, der vor allem durch seine Kooperation mit dem eSports Team Ninjas in Pyjamas bekannt ist, sein erstes Gaming-Headset. Ob sich die Kooperation ausgezahlt hat, könnt ihr in unserem ausführlichen Testbericht nachlesen! Über Xtrfy
Xtrfy was founded in Sweden, and all of our products are born here too. We design our products from the ground up at our offices in Landskrona to make sure they keep what they promise.
Xtrfy stands for quality. Under pressure. Over time. Or as we like to put it: future included. We dare claiming that our RMA percentage is one of the lowest in the industry. Put us to the test, and you’ll notice the difference.

Datenblatt
• Gewicht: 380 g (mit Kabel) • Farbe: Schwarz • Kopfhörer: Bauweise: geschlossen Lautsprechergröße: 60 mm Frequenzgang: 5 bis 30.000 Hz Impedanz: 35 Ohm • Mikrofon: Bauweise: abnehmbar Frequenzgang: 40 bis 20.000 Hz • Anschluss: 3,5 mm Klinkenstecker (vierpolig, 2x dreipoliger Adapter liegt bei) Reichweite: 1,2 m (2 m Verlängerungskabel liegt bei) • Ohrpolster: Formgedächtnispolymer, PU-Leder (auswechselbar) • Kompatibilität: PC, Mac, PS4, PS4 Pro, Xbox One und One S mit optionalem Adapter
Preis: 170 Euro (Stand: 21.02.2019)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Zenith Extreme • Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 1950X @ 16x 4,0 GHz • Arbeitsspeicher: Ballistix Elite DIMM Kit 32GB, DDR4-3000 • Grafikkarte: Zotac Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP • Prozessorkühler: Enermax LiqTech TR4 240 • Netzteil: Seasonic Snow Silent 1050W • Soundkarte: Creative Sound BlasterX AE-5 • Festplatten: Toshiba OCZ RD400 512GB, M.2 • Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 • Betriebssystem: Windows 10 Home 64-Bit • Monitor: LG Electronics 34UC79G-B • Zimmertemperatur: ca. 21°C
• Sonstiges: diverser Videospiele, Audio- und Video-Files

Kommentar schreiben