Das Dunkle Portal hat sich erneut geöffnet und dahinter liegt eine zeitlose Ära voller Abenteuer. Ab heute können sich Spieler weltweit in Burning Crusade Classic, der originalgetreuen Nachbildung der legendären ersten World of Warcraft®-Erweiterung von Blizzard Entertainment, wieder in die wundersamen Landschaften und mythischen Herausforderungen der zerschmetterten Scherbenwelt stürzen.
In Burning Crusade Classic begeben sich die Helden von Horde und Allianz auf einer Exkursion in die von Teufelsenergie verwüstete fremde Welt von Draenor, von der aus die dämonische Brennende Legion einen Krieg gegen alles Leben auf Azeroth vorbereitet. Zusammen mit ihren neuen Verbündeten den Blutelfen und Draenei müssen Azeroths Champions nach einem Weg suchen, die Invasion an der Quelle zu stoppen, und neue Verbündete inmitten der Pilzwälder und der vom Nether zerrissenen Himmel dieser fremden Welt finden. Schließlich treten sie den höllischen Truppen von Illidan dem Verräter entgegen, dem betrügerischen Dämonenjäger der Nachtelfen, der die zerschmetterte Scherbenwelt als sein Eigen erklärt hat.
Wie auch bei World of Warcraft Classic erhalten alle Spieler mit einem aktiven World of Warcraft-Abonnement Zugriff auf Burning Crusade Classic, mitsamt den Inhalten und Features des Originals von 2007, darunter:
● Die zerschmetterte Scherbenwelt: Spieler können die gefährlichen Zacken und Felsspitzen des Schergrats durchqueren, wo sich nicht einmal Drachen hinwagen; an der Seite der unverderbten Orcs der Mag’har zwischen den schwebenden Inseln von Nagrand jagen; die dämonischen Agenten der Legion im Schatten des Schwarzen Tempels bekämpfen und vieles mehr.
● Zwei neue spielbare Völker: Spieler können als Blutelfen für die Horde kämpfen und sich auf die Suche nach einem Ersatz für ihre verlorene Quelle arkaner Macht begeben oder sich als Draenei nach der Flucht aus der Scherbenwelt der Allianz anschließen, um ein neues Zuhause zu finden.
● Sturm auf die Arenatore: Spieler können ihre verlässlichsten Verbündeten um sich scharen und ihre PvP-Fähigkeiten in 2vs2-, 3vs3- oder 5vs5-Kämpfen unter Beweis stellen. Zu den verfügbaren Arenen zählen unter anderem der Ring der Prüfung und der Zirkel des Blutes (verfügbar ab dem 15. Juni).
● Himmelwärts mit fliegenden Reittieren: Mithilfe von fliegenden Reittieren können sich Spieler in der Scherbenwelt in den chaotischen Himmel des Nethersturms schwingen und über das teufelsberührte Schattenmondtal gleiten.
● Herausfordernde Schlachtzüge und Dungeons: Das Abenteuer führt Spieler in die 5-Spieler-Dungeons in der kristallinen Festung der Stürme und in den Höhlen der Zeit, wo Helden Zeugen von Azeroths Vergangenheit werden. Darüber hinaus gilt es, epische Schlachtzüge für 10 und 25 Spieler zu bestehen.
● Neue Optionen für Helden: Spieler können mithilfe der Juwelierskunst mächtige Edelsteine schleifen und so ihre Ausrüstung verbessern; sich in Shattrath zwischen den Fraktionen der Aldor oder der Seher entscheiden und deren einzigartige Belohnungen verdienen; einen Paladin der Horde oder einen Schamanen der Allianz erstellen und vieles mehr.
Mit der heutigen Veröffentlichung können Spieler ihre Charaktere auf Realms von Burning Crusade Classic in den neuen Zonen der Scherbenwelt jenseits des Dunklen Portals auf Stufe 70 bringen und zusammen mit ihren Verbündeten die fordernden Schlachtzüge Karazhan (10 Spieler), Magtheridons Kammer (25 Spieler) und Gruuls Unterschlupf (25 Spieler) bestehen. Ab dem 15 Juni können Spieler mit dem Start der ersten Arenasaison ihr Talent im PvP unter Beweis stellen. Zusätzliche Inhalte für Burning Crusade Classic werden mit zukünftigen Inhaltsupdates in das Spiel integriert.
Der Beginn von Arenasaison 1 bietet den besten PvP-Teams die perfekte Gelegenheit, am 23.–25. Juli im Burning Crusade Classic Arena Tournament zu den Wurzeln des WoW-Esports zurückzukehren. Alle Turnierdetails sowie Teilnahmeinformationen werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben.

Kommentar schreiben