Wie der Publisher in einem Finanzbericht erklärt, erscheinen sowohl Far Cry 6 als auch Rainbow Six: Quarantine erst im Geschäftsjahr 2021/2022. Das heißt, dass die beiden Spiele nicht vor 1. April 2021 auf den Markt kommen werden.
Far Cry 6 sollte ursprünglich bereits am 18. Februar 2021 erscheinen. Rainbow Six: Quarantine sollte grob im Geschäftsjahr 2020/2021 herauskommen, also bis 31. März 2021. Nun müssen sich Fans also länger gedulden. Wie lange genau, ist nicht bekannt.
Als Grund für die Verschiebung nennt Ubisoft die Probleme, die die Corona-Pandemie für den Produktionsbetrieb mit sich brachte. Viele Mitarbeiter müssten demnach von Zuhause aus Arbeiten, was bei großen Projekten mit umfassender Geheimhaltungspolitik erhebliche Komplikationen mit sich bringen kann.

Kommentar schreiben