Einleitung & Datenblatt

Einleitung
Zum Launch der AMD Ryzen Threadripper Prozessoren gab es ein großes Problem: Passende Kühler. Mittlerweile hat sich die Situation gebessert und neben der TR4-kompatiblen AiO-Wasserkühlung „LiqTech TR4“ von Enermax gibt es nun auch einen passenden Luftkühler aus dem Hause Thermalright. Wir haben uns den neuen Silver Arrow TR4 genauer angesehen. Über Thermalright
Seit der Unternehmensgründung vor mehr als einem Jahrzehnt im Jahr 2001 hat sich Thermalright der Entwicklung professioneller Kühllösungen für den PC gewidmet. Viele unserer Innovationen definieren heute die Standards diesem Bereich. Zweifellos haben wir die Produkte entwickelt, die anderen als Vorlage für eigene Produkte dienten und dienen. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung bieten wir unseren Kunden Produkte, die herausragende Qualität und Performance garantieren. Qualität und Leistung sind stets das oberste Ziel unserer Bemühungen.
Datenblatt
• Bauart: Tower-Kühler • Abmessungen (BxHxT): 155x163x103mm • Lüfter: 1x 150x140x27mm, 600-2500rpm, 53.3-220.9m³/h, 21-45dB(A) • Gewicht: 1.05kg • Anschluss: 4-Pin PWM • Sockel: TR4 • Besonderheiten: 8 Heatpipes (6mm), Dual-Tower
Preis: 79 Euro (Stand: 12.09.2018)
Testplattform
• Mainboard: ASUS ROG Zenith Extreme • Prozessor: AMD Ryzen Threadripper 1950X @ 4,0 GHz (16x) • Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Elite DIMM Kit 32GB, DDR4-3000 • Wärmeleitpaste: Arctic MX-3 • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti • Betriebssystem: Windows 10 64bit Home • Zimmertemperatur: ca. 21°C

Kommentar schreiben