Bei Film, Fernsehen und Videospielen ist der Klang für das Erlebnis ebenso wichtig wie eine hohe Bildqualität. Leider tönt es meist nur mau aus Fernsehern, was den enormen Erfolg von speziellem TV-Soundlösungen wie Soundbars und -decks erklärt. Mit der CINEBAR ONE bietet Lautsprecher Teufel eine ultrakompakte aber dennoch klangstarke Lösung für kleine und mittlere Räume.
Einhüllender Klang, der mitreißt
Für Raumklang sorgt die in Berlin von Teufel entwickelte Dynamore® Ultra-Technologie im Zusammenspiel mit den seitlich angewinkelten Treibern. Dadurch entsteht ohne zusätzliche Lautsprecher ein erstaunlich räumlicher Klangeindruck und somit das “mittendrin”-Gefühl. Drei Soundmodi stehen über Direktwahltasten auf der mitgelieferten Fernbedienung zur Verfügung. ‘Normal’ ist der auf Filme und Serien optimierte Standardmodus. Wer schlafende Kinder oder Nachbar*innen schonen will, wählt ‘Night’ und dämpft so besonders laute Passagen, kann aber dennoch leise Parts verstehen. ‘Voice’ erhöht die Dialogverständlichkeit durch eine adaptive Betonung der Dialoge und eignet sich somit nicht nur für Talkshows, Nachrichten und Co., sondern auch für Filme und Serien, in denen die Protagonisten schwer zu verstehen sind. Bass oder mehr Bass?
Im Vergleich zum Vorgänger tönt die neue CINEBAR ONE eine ganze Etage tiefer und klingt somit hörbar besser. Wer mehr Bass will, greift 100 Euro tiefer in die Tasche und zur CINEBAR ONE+, die mit dem innovativen kabellosen Subwoofer T 6 ausgeliefert wird.
Preise und Verfügbarkeit
Die CINEBAR ONE ist ab sofort zum Preis von 299,99 Euro in Schwarz und Weiß im Teufel Webshop und in allen Teufel Stores erhältlich. Zusammen mit dem innovativen kabellosen Subwoofer T 6 gibt es die Soundbar als CINEBAR ONE+ zum Preis von 399,99 Euro.

Kommentar schreiben