Sharkoon Technologies unterstützt künftig den Bundesligisten Eintracht Frankfurt bei der Gründung und Etablierung einer eSports-Akademie. Dies beinhaltet auch das Sponsoring in Form von Hardware: So wurde bereits das bestehende EA Sports FIFA-Kader mit Gaming-Peripherie und -Stühlen ausgestattet, um die optimale Grundlage für die Spieler zu schaffen. Auch das zukünftige League of Legends-eSports-Team erhält zum Start das richtige Equipment.
Das im hessischen Pohlheim ansässige Technologie-Unternehmen fühlt sich nicht nur wegen der gemeinsamen Regionsansässigkeit mit dem Frankfurter Traditionsverein verbunden, sondern auch aufgrund des ganzheitlichen Ansatzes bei der Ausbildung und Förderung lokaler Talente. Getreu dem Motto „Von der Breite in die Spitze“ steht Eintracht Frankfurt für eine nachhaltige Basis aus (Vereins-)Gemeinschaft, Passion und Können. Auch Sharkoon Technologies zeichnet sich durch diese Eigenschaften aus, wodurch sich das Unternehmen in den letzten 15 Jahren vom lokalen Anbieter von Gehäusemodifikationen zu einem der führenden Hersteller von Gaming-Peripherie und Computer-Zubehör entwickelte.
Zum Start der virtuellen Bundesliga hat Sharkoon bereits die beiden EA Sports FIFA-Spieler Maik „Sn0wGoogles“ Kubitzki und Marko „Makibest“ Mihaljevic mit den SKILLER SGS4 Gaming-Stühlen ausgestattet. Die mehrfach ausgezeichneten Bestseller sind speziell für den eSports-Bereich konzipiert. Neben bequemen Bezügen aus Kunstleder wurde bei ihrer Entwicklung vor allem Wert auf die Leistungsfähigkeit der Spieler gelegt. Die Gaming-Stühle sind daher von der Sitzhöhe bis zu den Armlehnen und der Rückenlehne in allen Bereichen vollständig auf die Bedürfnisse der Spieler anpassbar. Für das League of Legends-Team sind neben den Gaming-Stühlen auch Mauspads, Tastaturen, Mäuse und Headsets aus dem High-Performance-Segment des Herstellers vorgesehen. Mit Sharkoon haben wir einen lokalen Partner gefunden, der bereits mit Expertise im eSports-Bereich aufwarten und uns mit der idealen Grundlage für unsere Spieler versorgen kann. Es kommen spannende Zeiten auf uns zu – und darauf freuen wir uns.“, sagt Timm Jäger, Referent des Vorstands und zuständig für digitale Strategieprojekte bei Eintracht Frankfurt. Sharkoon selbst äußert sich folgendermaßen: „Die Kooperation mit Eintracht Frankfurt eSports ist ein großer Gewinn für beide Seiten: Eintracht hat die Talente und wir das richtige Knowhow und Equipment. Wir sind gespannt auf die Zukunft.“, sagt Andrei Lyamin, Director Product Development & Marketing bei Sharkoon Technologies.

Kommentar schreiben