Sharkoon stellt mit dem CA300T ein neues Gehäuse aus der Premium-Serie ELITE SHARK vor. Wie die anderen Gehäuse der Reihe ist der massive ATX-Tower auf eine ansprechende Präsentation hochwertiger High-End-Hardware ausgelegt. Ermöglicht wird das durch einen Korpus aus Metall, zwei Seitenteilen aus gehärtetem Glas sowie durchdachte Installationsmöglichkeiten.
Für den eleganten und massiven Gesamteindruck des CA300T sorgt die Verwendung hochwertiger Materialien. Die Seitenteile bestehen aus gehärtetem Glas, Oberseite des Gehäuses ist aus solidem Metall gefertigt und die Frontblende verfügt über einen Rahmen aus geschliffenem Aluminium. Durch ein geometrisch geschnittenes Muster erhält die Front zudem ein leicht futuristisches Design, das durch drei hinter der Blende sitzende RGB-LED-Lüfter beleuchtet wird. Über die Software kompatibler Mainboards mit einer Pinbelegung von 5V-D-Coded-G oder 5V-D-G lassen sich die LEDs aller Lüfter gezielt ansteuern. Ein besonderes Detail, wodurch sich das CA300T nicht nur von anderen Sharkoon-Gehäusen sondern auch von den meisten anderen Gehäusen auf dem Markt abhebt, ist die versetzte und mit RGB-Beleuchtung versehene I/O-Blende. Anstelle einer Platzierung an der Oberseite der Front wurde die I/O-Blende rotiert und seitlich angebracht. Dadurch sind die Bedienelemente und Anschlüsse vor allem gut zu erreichen, wenn der Tower auf dem Tisch stehen präsentiert wird. Neben den gängigen Anschlüssen für Audio und USB verfügt das CA300T zudem über einen USB-C-Anschluss.
Für einen durchgehenden Airflow sind im CA300T drei RGB-LED-Lüfter in der Front sowie ein RGB-LED-Lüfter an der Rückseite bereits vorinstalliert. Die Frontblende ist mit einem Mesh-Gitter versehen, wodurch ausreichend Luft ins Gehäuse fließen kann. Dank der offenen Gehäuseoberseite mit perforierter Abdeckung bietet das CA300T ausreichend Raum für weitere Lüfter oder Radiatoren. In der Front können 420-mm-Radiatoren eingebaut werden, während in der Oberseite Radiatoren von bis zu 360 Millimetern Einzug finden. Die drei 120-mm-RGB-LED-Lüfter in der Front lassen sich zudem durch größere Exemplare mit einem Durchmesser von 140 Millimetern austauschen. Um die verbauten Komponenten ansprechend präsentieren zu können, ist das CA300T mit gleich zwei Seitenteilen aus gehärtetem Glas ausgestattet. Diese sind auf der Oberfläche frei von sichtbaren Schrauben, da sie mit wenigen Handgriffen leicht im Rahmen des Gehäuses eingehängt werden. Auf der linken Seite ist das Glas vollständig durchsichtig, wodurch sich ein kompletter Einblick ins Innere des Gehäuses und die darin verbaute Hardware ergibt. Das rechte Seitenteil ist am unteren Ende schwarz getönt, um den dahinter liegenden Netzteil-Tunnel zu verbergen. SSDs mit RGB-Elementen oder imposante HDDs kommen dennoch voll zur Geltung. Auf der Seite befindet sich zusätzlich noch ein aufklappbares Fach in dem Kabel verstaut und somit verborgen werden können.
Der Innenraum des CA300T ist großzügig bemessen und mit einem durchdachten Layout für komplexe Systeme und große Hardware versehen. Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 42,5 Zentimetern kommen genauso unter wie 24 Zentimetern lange Netzteile oder 16,5 Zentimeter hohe CPU-Kühler. Weiterhin können in dem massiven Gehäuse auch bis zu sieben 2,5-Zoll oder vier 3,5-Zoll Festplatten einziehen.
Das ELITE SHARK CA300T ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 149,90 Euro erhältlich.

Kommentar schreiben