Riot Games: Gibt Einblicke in ihr Fighting Game Projekt L
Im Zuge der Feierlichkeiten rund um Arcane gibt Riot Games auch Einblicke in den derzeitigen Entwicklungsstand ihres Fighting Games Projekt L.
Von Christoph Miklos am 22.11.2021 - 15:13 Uhr - Quelle: E-Mail

Fakten

Hersteller

Gamezoom.net

Release

Anfang 2000

Produkt

Gaming-Zubehör

Webseite

Im Zuge der Feierlichkeiten rund um Arcane gibt Riot Games auch Einblicke in den derzeitigen Entwicklungsstand ihres Fighting Games Projekt L.
Projekt L wurde im Jahr 2019 angekündigt und seither arbeitet das Team daran, Riots erstes Kampfspiel Wirklichkeit werden zu lassen. Bei Projekt L wird es sich um ein Tag-Team-Kampfspiel handeln, bei dem ein Team aus zwei Champions erstellt und geführt werden kann.
Riot Games hat heute einen Clip zum „Vertical Slice“ veröffentlicht, der einen ersten Eindruck davon vermittelt, welchen Look das Spiel haben wird, wie das Kern-Gameplay aussehen und wie die Steuerung funktionieren wird. Noch nicht fest stehen allerdings der Championpool, Umgebungen, Menüs, Benutzeroberfläche, Ranglistensysteme etc.
Oberste Priorität ist für Riot aktuell die Entwicklung des bestmöglichen Netzcodes für ihr Fighting Game. Dafür nutzen sie Rollback als Grundlage und greifen bestehende Technologien wie RiotDirect auf, die schon heute den Ping von League of Legends und VALORANT verringern.
Ein Release von Projekt L ist nicht vor 2023 geplant. Im Jahr 2022 soll es aber weitere Updates zum Titel geben.

Kommentar schreiben