Auf der E3 hatte EA zusammen mit Respawn Entertainment Star Wars Jedi: Fallen Order angekündigt, ein vielversprechendes neues Star-Wars-Projekt, das bei den Titanfall-Machern in Arbeit ist.
Anlässlich der Bekanntgabe aktueller EA-Geschäftszahlen äußerte sich CEO Andrew Wilson gegenüber Investoren und sprach urplötzlich von mehreren „Spielen von Respawn, die bis zum Start der nächsten Weihnachtssaison“ erhältlich sein sollen. Damit dürfte Star Wars Jedi: Fallen Order schonmal für Herbst 2019 eingeplant sein, doch was kommt noch im kommenden Jahr?
Später äußerte sich auf Rückfrage der Anwesenden auch COO und CFO Blake Jorgensen, der zumindest bestätigte, dass es sich nicht um einen Versprecher gehandelt hat. Respawn hat tatsächlich mehrere Projekte schon für nächstes Jahr in Arbeit, viel mehr Details wollte aber Jorgensen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht preisgeben. Weitere Details sollen erst im vierten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres - und damit in einigen Monaten - folgen. Zu diesem Zeitpunkt möchte man nämlich den generellen Fahrplan für das nächste Geschäftsjahr offenlegen.
Seither wird natürlich spekuliert, worum es sich beim mindestens zweiten Respawn-Titel für 2019 handeln mag. Die naheliegendste Vermutung wäre natürlich Titanfall 3.

Kommentar schreiben