Razer gibt anlässlich des Welttags der Ozeane eine Partnerschaft mit ClearBot, einem Unternehmen zur Säuberung der Weltmeere, bekannt. Die Initiative ist Teil von Razers 10-Jahres-#GoGreenWithRazer-Nachhaltigkeits-Roadmap (Razers Green Investment-Säule), die auf die Unterstützung von Umwelt- und Nachhaltigkeits-Startups abzielt, damit diese noch weiter wachsen.
Schätzungsweise 11 Millionen Tonnen Plastik landen jedes Jahr in den Weltmeeren. Unternehmen, die sich auf die Müllentsorgung der Ozeane spezialisiert haben, kämpfen oftmals mit veralteten Technologien, Kosten und Effizienz. Das ClearBot-Team entwickelt Roboter, die die Vision künstlicher Intelligenz weiterentwickeln, um zum Schutz der Meeresbewohner verschiedene Arten von Abfällen in den Ozeanen zu identifizieren und Informationen über die Verschmutzung zu sammeln. ClearBot-Roboter werden ausgesandt, um Abfälle in den Weltmeeren zu bergen, die dann verantwortungsbewusst entsorgt werden.
Im Rahmen der ClearBot-Partnerschaft investieren führende Razer-Ingenieure und –Designer Zeit und technische Expertise, um den Prototypen in ein skalierbares, Massenmarkt-taugliches Produkt zu entwickeln. Aufbauend auf Razers umfassender Fachkenntnis und dem Know-how in der Produktion war ClearBot in der Lage, sein Roboter-Design in einen smarten und effizienten Roboter zu entwickeln.
Der neue designte und vollautomatisierte Roboter ist ausgestattet mit einer einzigartigen künstlichen Intelligenz und Machine-Learning-Fähigkeit, die Plastikabfälle in verdreckten Gewässern der Weltmeere innerhalb von zwei Metern aufspürt. Der Roboter kann bis zu 250 kg Plastik tragen und wird mit Solarenergie betrieben.
Um die Community zum diesjährigen Welttag der Ozeane zu involvieren, hat ClearBot dazu aufgerufen, Daten über Plastikabfälle in den Ozeanen zu sammeln. Die Community soll Fotos von Verschmutzung in den Weltmeeren auf der ClearBot-Webseite hochladen. Das Forschungs- und Design-Team wird diese Informationen zur ClearBot-Datenbank hinzufügen, um den Algorithmus der künstlichen Intelligenz zum Aufspüren von Abfall zu verbessern.

Kommentar schreiben