Verarbeitung & Schalter

Verarbeitung
Die -fast- komplett mattschwarze Tastatur misst 444 x 137 x 43 mm (B x H x T) und bringt knapp 1.1 Kilogramm auf die Waage. Das Kunststoff-Gehäuse hinterlässt einen sauberen sowie soliden Eindruck. Auch die Verwindungssteifheit der Tastatur gibt keinerlei Anlass zur Kritik, hier knarzt oder wackelt nichts. Ebenfalls erfreulich: Unser Testmuster ist spritzwassergeschützt. Der Neigungswinkel der Tastatur lässt sich anpassen - Antirutschstreifen sorgen für einen bombenfesten Halt. Schade: Eine Handballenauflage sucht man vergebens. Das flexible und gummierte USB-Datenkabel kommt mit einer ausreichenden Länge von 1,8 Metern daher. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen. Schalter
Razer verbaut bei der neuen Cynosa Tastatur keine mechanischen Schalter, sondern setzt auf Rubberdome-Tasten. Interessant: Auf der offiziellen Seite findet man lediglich die Bezeichnung „Weich gefederte Gaming-Tasten“. Der aufzuwendende Tastendruck ist recht gering und liegt mit 45 Gramm deutlich unter dem, der bei anderen Folientastaturen (60 bis 80 Gramm) aufgeboten werden muss. Der Auslösepunkt liegt bei zirka zwei Millimeter. Laut Hersteller besitzen die Tasten eine Lebensdauer von 20 Millionen Anschlägen.

Kommentar schreiben