Mit dem PUBG-Update 9.1 kann man die Mysterien und Gefahren von Paramo jetzt auf Konsolen- und Stadia-Live-Servern entdecken.
Hier sind die neuesten Konsolen-Infos aus der Welt von PUBG:
• Kompatibilität mit Next-Gen-Konsolen: PUBG wird vom ersten Tag an auf Xbox Series X, Xbox Series S und PlayStation 5 spielbar sein. Spieler der aktuellen Generationen können das Spiel weiterhin auf Next-Gen-Konsolen mit demselben PUBG-Konto spielen. Vollständige Informationen finden sich hier.
o Die Xbox Series X baut auf dem Game-Build der Xbox One X auf. Das Spiel läuft mit 60 FPS durch Auswahl der Option “Framerate-Priorität”.
o Die Xbox Series S verwendet den Game-Build der Xbox One S, welche mit 30 FPS läuft. PUBG arbeitet daran, in Zukunft eine Option zur Erhöhung der Framerate auf Xbox One S und Xbox Series S Konsolen zur Verfügung zu stellen.
o Die PlayStation 5 baut auf dem Build der PlayStation 4 Pro auf. Auch hier läuft das Spiel durch Auswahl der Option “Framerate-Priorität” mit bis zu 60 FPS.
• Xbox Game Pass Ultimate Perks: Ab heute bis Dezember können Xbox Game Pass Ultimate-Abonnenten das Oktober-Horror-Pack erhalten, welches das heißbegehrte Bloody Nurse-Kostüm, den [BattleStat] Rip Tide - SKS-Waffen Skin, sowie 20.000 BP enthält. Fans können sich auch das Blumenmädchen-Kostümset, sowie 5 Level für ihren Überlebendenpass und ein Siegestanz-Emote sichern.
• Xbox Game Pass für Android: Spieler können mit dem Xbox Game Pass Ultimate die Herausforderungen von PUBG wie nie zuvor mit Cloud-Gaming (Beta) meistern. Dies ermöglicht es, PUBG ohne Xbox über Tablet oder Android-Handy zu spielen (erfordert den Download der Xbox Game Pass Mobile-Anwendung und eine Controller-Verbindung).

Kommentar schreiben