Verschiedene Quellen deuten auf einen Release der NVIDIA RTX 3000 Ampere-GPUs im Herbst hin.
Wie Bloomberg-Kolumnist Tae Kim ausführt, läuft es für NVIDIA, trotz Corona-Krise, dennoch sehr gut. Das Gaming-Geschäft nehme gerade wegen der Krise respektive den Maßnahmen zu der Verlangsamung der Ausbreitung des Virus an allen Fronten stark zu.
Zudem sollen durch die mittlerweile wieder angelaufene Produktion in China schon Ende des Monats rund 70 bis 80 Prozent der Kapazitäten ausgelastet sein, wird NVIDIA Chief Financial Officer Colette Kress zitiert. Das Unternehmen sei demnach in der Spur für einen Release der RTX 3000 Ampere-GPUs.
Noch genauer geht Tweaktown ins Detail. Dort hält man es auch auf Basis einer nicht näher benannten Quelle für realistisch, dass die Ampere-GPUs nun im Juni oder Juli angeteasert und kurz danach offiziell angekündigt werden.
Der Ampere-Release soll dann im Herbst im Rahmen der Computex 2020 erfolgen. Die Hardware-Messe wurde von Anfang Juni (2. - 6.6) auf Ende September (28. - 30.9) verschoben.

Kommentar schreiben