Fazit & Wertung

Timm meint: Weiterhin eine sehr gute Basketball-Simulation, aber man merkt, dass die Monopolstellung in diesem Bereich nicht gut ist!

Fazit von Timm

Letztes Jahr habe ich NBA 2K noch ohne diese ganze “Geld ins Spiel investieren”-Sache bewertet und sage auch dieses Jahr wieder, dass NBA 2K21 eine extrem gute Basketball-Simulation ist. Aber da die Geldgier im Hause 2K noch mehr zugenommen hat, kann ich es nicht mehr ignorieren. Es fällt unglaublich schwer, etwas anderes als einen Center zu spielen, da die anderen Optionen No-Hander sind. Sehr niedrige Trefferquoten und der harte Grind nach VC machen es vielen Leuten sicherlich nicht leichter. Außerdem muss ich sagen, dass wenn man NBA 2K20 besitzt, niemand unbedingt auf den aktuellsten Ableger umsteigen muss. Durch die ganze Pay To Win Geschichte, hätte NBA 2K21 dieses Jahr eigentlich nur eine 6/10 verdient.

Grafik
9
Sound
9
Bedienung
8
Spielspaß
8
Atmosphäre
9
Multiplayer
8
Preis/Umfang
8

8

Pro
  • sehr gute Grafik
  • Atmosphäre mega
  • Soundtrack herausragend
  • Steuerung verbessert (Pro Stick)
  • viele verschiedene Spielerbuilds
  • Freizeit im Viertel interessant
Contra
  • Pay to Win noch schlimmer als im Vorjahr
  • Verteidiger sehr stark
  • dauert sehr lange bis Spieler unter die Top Spieler kommen
  • Court Spiele im Viertel sehr häufig für Plakettengrind genutzt
Anforderungen
PC MINDESTANFORDERUNGEN:
• Betriebssystem: Windows 7 64-bit / Windows 10 64-bit
• Prozessor: Intel Core i3-530 / AMD FX-4100
• Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
• Grafik: nVidia GTS 450; ATI HD 7770
• DirectX: Version 11
• Netzwerk: Breitband-Internetverbindung
• Speicherplatz: 110 GB verfügbarer Speicherplatz
• Soundkarte: Directx 9.0x

• Microsoft Xbox One (X) Konsole
• Sony PlayStation 4 (Pro) Konsole
• Microsoft Series X|S Konsole
• Sony PlayStation 5 Konsole
Getestet für
PlayStation 4 Pro

Kommentar schreiben