Mountain startete im März seine Kickstarter-Kampagne für das Everest Keyboard und verkündet bereits heute eine neue Partnerschaft mit Plastic Bank. Plastik Bank ist ein sozial engagiertes Unternehmen, das eine international anerkannte Ursachenlösung zur Verhinderung der Plastikverschmutzung der Ozeane anbietet.
Ozeanplastik ist eine globale Krise, in der jede Minute ungefähr eine Kipperladung Plastikmüll in die Weltmeere gelangt, hauptsächlich in asiatischen Ländern. Gleichzeitig leben viele von Plastikverschmutzung betroffene Gemeinden in extremer Armut.
Plastic Bank ermöglicht weltweit, Ozeanplastik zu stoppen, indem in Küstengemeinden ethische Recycling-Ökosysteme aufgebaut und Materialien für die Wiedereinführung in die globale Fertigungslieferkette aufbereitet werden. „Heutzutage sollte jeder über unsere Umwelt und Möglichkeiten zu ihrem Schutz nachdenken“, erklärte Tobias Brinkmann, CEO und Gründer von Mountain. „Wir nehmen unsere soziale Verantwortung sehr ernst und wollen unseren Beitrag zur Erhaltung unseres kostbaren Planeten leisten. Die Minimierung der Umweltauswirkungen bei der Produktion und dem Vertrieb unserer Everest-Tastatur hat eine große Rolle in unserer Designphilosophie gespielt.“
Die benutzerorientierte Designphilosophie von Mountain gründet auf vier Säulen: Innovation, Leistung, Ästhetik und Modularität. Die Everest-Tastatur verfügt über zum Patent angemeldeten Funktionen, die von Grund auf aus Materialien höchster Qualität entwickelt wurden und so auf eine längere Lebensdauer ausgelegt sind. Mountain ist sich bewusst, dass Produkte von geringerer Qualität für Defekte anfälliger sind, so dass Ersatzprodukte hergestellt werden müssen und mehr Plastikfolie zum Versand benötigt wird, was einen größeren Bedarf an Ressourcen bedeutet, auch im Hinblick auf die notwendige Entsorgung der defekten Teile. Die hohe Verarbeitungsqualität und Lebensdauer mit maßgeschneiderten Komponenten einer jeder Everest Tastatur trägt dazu bei, die effiziente Nutzung von Ressourcen zu maximieren. Mountain vermeidet außerdem bei der Verpackung die Verwendung von Kunststoffmaterialien so weit wie möglich. Der eingesetzte Kunststoff ist jedoch vollständig recyclebar.

Kommentar schreiben