Logitech will künftig mit dem Möbelhersteller Herman Miller zusammenarbeiten, um spezielle Büromöbel für Spieler zu entwickeln. Ein spezieller Bürostuhl soll den Anfang machen.
Logitech will künftig nicht mehr ausschließlich Peripheriegeräte wie Mäuse, Tastaturen, Lautsprecher und Headsets anbieten, sondern unter der Marke Logitech G außerdem dedizierte Büromöbel für Spieler verkaufen.
Das Unternehmen kooperiert zu diesem Zweck künftig mit dem US-amerikanischen Möbelhersteller Herman Miller, der für hochpreisige Möbellösungen im Büro- und Wohnbereich bekannt ist.
Beide Firmen verkündeten in einer offiziellen Pressemitteilung, das Ziel der Kooperation bestehe darin, die "Bedürfnisse von E-Sports-Athleten, Spielern und Streamern zu addressieren". Dabei liege der Fokus auf einem ergonomischen Design, das speziell an die gesundheitlichen Ansprüche von Spielern angepasst sein soll.
Genaue Details zu geplanten Produkten liegen bislang allerdings noch nicht vor.

Kommentar schreiben