Auf besonderen Wunsch von Hauptdarsteller Daniel Craig wurde „Fleabag“-Schöpferin und „Star Wars“-Droidin Phoebe Waller-Bridge zur Produktion von „Bond 25“ hinzugezogen, um das Drehbuch lustiger zu machen.
Ein Drehbuch zum 25. „Bond“ sollte zwischenzeitlich von Danny Boyles Stammautor John Hodge kommen, nach Hodges und Boyles Abschied von der Produktion wollte man dann auf ein Skript der eingespielten „Bond“-Schreiber Neal Purvis und Robert Wade zurückgreifen – das wurde dann allerdings angeblich von Scott Z. Burns noch einmal komplett umgeschmissen. Mit dem Endergebnis scheint Craig, der viel Mitspracherecht bei der Reihe hat, jedoch immer noch nicht zufrieden gewesen zu sein. Also trug er das Drehbuch an Waller-Bridge heran, die zu dieser Zeit in den USA eine Bühnenversion von „Fleabag“ aufführte, um sich Ideen zu holen. Waller-Bridge konnte den Star mit ihrem Scharfsinn überzeugen, woraufhin dieser den Wunsch äußerte, sie für „Bond 25“ als Autorin zu verpflichten.
„Bond 25“ wird inszeniert von Cary Fukunaga und soll am 9. April 2020 in die deutschen Kinos kommen.

Kommentar schreiben