Ubisoft kündigte heute Projekt Titan an, den ersten Raid von Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint, der heute um 21:00 Uhr kostenlos für alle Spieler auf PlayStation 4, der Xbox One-Gerätefamilie, einschließlich Xbox One X, Windows PC und Uplay+, dem Abo-Service von Ubisoft startet. Projekt Titan wird außerdem für Stadia, der neuen cloudbasierten Gaming Plattform von Google, zu einem späteren Zeitpunkt in 2019 verfügbar sein.
Projekt Titan stellt einen Raid für vier Spieler vor, die sich mit Teamarbeit den härtesten Herausforderungen des Endgames stellen und dabei Bekanntschaft mit den Titanen machen, den fortschrittlichsten und gefährlichsten Drohnen von Skell Technology.
Projekt Titan führt die Spieler nach Golem Island, einer neuen Location vor der Küste von Auroa mit einzigartigen Umgebungen voller Schwefel, Asche und einem aktiven Vulkan. Eine Fraktion der Wolves, genannt Red Wolves, haben die Insel übernommen und mit einer adaptierten KI tödliche Prototyp-Drohnen erschaffen. Die Ghosts müssen Informationen sammeln, diese Drohnen finden und an die Grenzen ihrer Fähigkeiten gehen, um sie zu beseitigen.

Um den Raid erfolgreich abzuschließen, müssen die Spieler vier Bosse besiegen, darunter Baal, ein Quantencomputer, Gargoyle und Cerberus. Jeder Boss besitzt ein einzigartiges Design und eine einzigartige Mechanik, die taktische Koordination und Kommunikation erfordern.
Vier Spieler und ein Gearscore von mindestens 150 sind nötig, um Zugang zu Projekt Titan zu erhalten. Der Raid beginnt auf normaler Schwierigkeit und belohnt die Spieler mit einigen der besten Beute- und Ausrüstungsgegenstände des Spiels. Der Raid wird wöchentlich zurückgesetzt und bietet so immer wieder neue Herausforderungen, Ziele, Gegner Setups und Belohnungen. Darüber hinaus werden Anfang 2020 mit Einfach und Heroisch zwei neue Schwierigkeitsstufen eingeführt.

Kommentar schreiben