Mit dem Update 2.1.3 von Destiny 2 wird am 18. Dezember endlich das „Jagd-Veteranen-Paket“ veröffentlicht, dass die Entwickler von Bungie eigentlich schon im Oktober 2018 versprochen hatten.
Der Name dieses Pakets ist allerdings ein wenig kurios, denn es erklärt quasi alle Spieler, die länger als 2 Monate gezockt haben zu Destiny-Veteranen.
Was steckt hinter dem Ganzen? Bungie will mit dem kleinen Set an Prämien Wiedergutmachung leisten. Als mit Destiny 2: Forsaken die erste größere Erweiterung des MMO-Shooters erschien, beschwerten sich viele Spieler, weil darin auch die beiden Mini-DLCs Fluch des Osiris und Kriegsgeist enthalten sind.
Zuvor musste man für die beiden kleineren Erweiterungen nämlich den Season Pass besitzen, also extra gezahlt haben. Seit dem 16. Oktober erhalten alle Forsaken-Käufer den Season Pass einfach geschenkt. Für alle, die zuvor Geld dafür ausgegeben haben, gibt es nun das Jagd-Veteranen-Paket als Entschädigung.

Kommentar schreiben