Die Tage seit dem Release von Cyberpunk 2077 waren für CD Projekt Red vorwiegend von schlechten Nachrichten und drohenden Klagen geprägt.
Vor allem der katastrophale technische Zustand auf den Last-Gen-Konsolen kratzte an dem bis dato guten Ruf des Studios. Den Verkaufszahlen haben die Meldungen aber laut einer aktuellen Pressemitteilung nur bedingt geschadet.
Insgesamt habe sich Cyberpunk 2077 bis zum 20. Dezember über 13 Millionen Mal verkauft. Nur zum Vergleich: The Witcher 3 konnte über einen Zeitraum von fünf Jahren etwa 28 Millionen Exemplare absetzen.
Viele scheinen Cyberpunk also trotz zahlreicher Probleme zu spielen, kämpfen nur mit wenigen technischen Problemen oder haben sich bisher gegen eine Rückerstattung entschieden, um auf Patches und Updates zu warten.

Kommentar schreiben