Entwickler Treyarch hat kürzlich einen neuen Patch für Call of Duty: Black Ops 4 über den Battle.net-Launcher veröffentlicht.
Wichtigste Neuerung betrifft die Spieleranzahl im Blackout-Modus. In der Duos-Playlist sind es ab sofort glatte 100, während es in der Quad-Playlist 88 Spieler sind.
Daneben wurde die generelle Stabilität verbessert und zahlreiche Absturzursachen beseitigt. Team-Deathmatch unterstützt nun Spielergruppen von sechs statt nur fünf. Weiter behob der Entwickler einen Bug, der in benutzerdefinierten Spielen auftrat. So kam es vor, dass das Spiel in Suchen & Zerstören nach insgesamt sieben Runden einfach endet. Jetzt sollte das Match erst dann einen Sieger küren, sobald ein Team sechs Runden für sich entschieden hat.
Die kompletten Patch-Notes findet ihr auf reddit.

Kommentar schreiben