Mit dem Patch 1.04 von Call of Duty: Black Ops 4 wird der nervige Memory Leak der PC-Version gefixt. Außerdem wird die Server Update Rate leicht erhöht.
Ein besonderes Ärgernis für PC-Spieler war der existierende Memory Leak - der Speicher des PCs lief voll, bis die Performance schließlich in den Keller ging und ein Neustart notwendig war oder das Spiel direkt abstürzte.
Der große aktuelle Aufreger ist das Downgrade der Server Update Rate von 60 Hertz zur Beta, hin zu 20 Hertz zum Launch. In den Patch Notes verspricht Treyarch, dass man die erste Netzwerk-Verbesserung vorgenommen habe und weitere Schritte noch folgen werden. Im ersten Schritt wurde die Tickrate nun auf 30 Hertz erhöht.
Das Update wird automatisch beim nächsten Spielstart heruntergeladen und installiert.

Kommentar schreiben