DICE gibt bekannt, dass die Battlefield V Open Beta am 6. September auf Origin für PC, Xbox One und PlayStation 4 beginnt. Spieler mit Vorabzugang können bereits am 4. September einsteigen.
Die Open Beta umfasst die Karten Rotterdam und Arktischer Fjord im Modus Eroberung. Zudem ist der Modus Große Operationen auch auf der Karte Arktischer Fjord verfügbar. Die kürzlich enthüllte Karte Rotterdam versetzt die Spieler auf die Straßen Hollands, wo sie die dynamische Zerstörung der Umgebung hautnah miterleben. Große Operationen bietet als Neuheit der Battlefield-Reihe ein Mehrspieler-Erlebnis mit mehreren Karten und Modi, das Spieler auf eine von historischen Ereignissen geprägte Reise führt. Alle Inhalte der Open Beta können bereits diese Woche auf der gamescom in Köln ausprobiert werden – Battlefield V wird in Halle 6 auf PC und Xbox One X spielbar sein.
Außerdem präsentierte DICE heute im Rahmen einer Pressekonferenz NVIDIAs neue RTX-Technologie mit einer atemberaubenden Live-Demo von Battlefield V auf PC. Battlefield V ist eines der ersten auf der NVIDIA RTX-Plattform entwickelten Spiele, die Echtzeit-Raytracing als Rendering-Technik einsetzen. Raytracing wurde bislang zum Pre-Rendering von lebensechten Welten in Filmen eingesetzt und bringt mit der NVIDIA RTX-Plattform Echtzeit-Rendering in Kinoqualität in Videospiele. In Battlefield V ermöglicht es NVIDIA RTX die Lichtreflexionen der realen Welt zu imitieren und die Qualität reflektierender Oberflächen in allen Leveln, Karten und Schauplätzen des Spiels zu verbessern. Dadurch wird sich Battlefield V lebensechter und dynamischer anfühlen und ein intensiveres Erlebnis schaffen, bei dem Spieler das Gefühl haben, der Kampf würde 360 Grad um sie herum stattfinden. Das Echtzeit-Raytracing von Battlefield V basiert auf der neuen GPU-Serie GeForce RTX 20 von NVIDIA.

Kommentar schreiben