Entwicklerteam DICE hat mittlerweile den Day-1-Patch für Battlefield 5 aufgespielt und dieser beinhaltet eine erste Version von Raytracing (DXR) für NVIDIAs neue Turing-Grafikkarte.
Das DXR-Feature lässt sich aber nur dann aktivieren, wenn man das aktuelle Windows 10 1809 nutzt. Erste Benchmarks sind bereits online. Die Bildrate reduziert sich laut den Kollegen von Techpowerup mit Raytracing in Full HD bei "Ultra"-Details um etwa 50 Prozent, wobei wohl vier verschiedene Stufen für die Raytracing-Qualität zur Wahl stehen. Noch problematischer scheint aber zu sein, dass das Testsystem von Techpowerup sehr instabil wird und mit Abstürzen zu kämpfen hat, wenn Raytracing aktiv ist.

Kommentar schreiben