Noch diese Woche wird das erste Update zu Anno 1800 erscheinen. Die Patch Notes sind zwar überschaubar, enthalten aber eine höchst willkommene Verbesserung.
Der Patch 01 für Anno 1800 soll folgende Bugfixes beinhalten: • Mehrere Ursachen für Abstürze behoben. • Mehrere Ursachen für Desyncs behoben. • Ein Fehler wurde behoben, der starke FPS Einbrüche bei der Steam Version verursacht hat. • Ein selten auftretender Fehler wurde behoben der dafür sorgte, dass keine weiteren Questen erscheinen nachdem ein Spielstand geladen wurde, der direkt beim Erscheinen der Zeitung erstellt wurde.
Außerdem versprechen die Entwickler eine Reihe von kleinen, aber feinen Verbesserungen beim Balancing: • Diplomatie: Senkung der Abklingzeit von “Schmeicheln” und “Geschenk” von 60 auf 30 Minuten. • Diplomatie: Verhandlungen im Late-Game kosten nun 70% weniger. • Besucher sind nun wesentlich spendabler (Einkommen durch Besucher um 50% gesteigert)
Der Patch erscheint am 25. April.

Kommentar schreiben