Alpenföhn Peter Grafikkartenkühler - Test/Review (Exklusiv)
Nach dem beliebten „Heidi“ Grafikkartenkühler präsentiert Alpenföhn (ein Label der EKL AG) seinen neusten Streich - „Peter“.
Von Christoph Miklos am 05.05.2011 - 05:07 Uhr

Fakten

Hersteller

EKL AG

Release

18.05 2011

Produkt

Kühler (Grafikkarte)

Webseite

Media (9)

Testsystem

Ultraforce WOW II Edition • Mainboard: Gigabyte GA-P67A-UD4 • Prozessor: Intel Core i5 2500K @ 4,4 GHz • Arbeitsspeicher: 16GB DDR3-1600 RAM (Ultraforce RAM) • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 580 • Prozessorkühler: Xigmatek Balder SD1283 • Netzteil: Cooler Master GX750 • Soundkarte: Realtek ALC892 (Onboard) • Festplatten: 1000 GB WD S-ATA III Festplatte, 7200 U/min • Gehäuse: Cooler Master HAF 942-X • Laufwerke: Samsung 22x DVD Brenner • Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64-Bit (im Lieferumfang enthalten) • Zimmertemperatur: ca. 21°C • Garantiezeit: 5 Jahr Vor-Ort

3 Kommentare

Overblood vor 3885 Tagen

Habe meine HD6970 einmal zu Testzwecken mit meiner Wakü und nur 1 SingleRadi gekühlt und kamm in Load (Furmark) auf 43Grad. Somit ist die Kühleistung von Peter im Moment eine der Besten die es wohl auf dem Markt (Luftkühlung) gibt.

Namer vor 3877 Tagen

Wo hast du Peter gekauft?

Overblood vor 3381 Tagen

Den Kühler gibt es bei www.caseking.de, die Lieferung dauert im Durchschnitt 2 Tage.

Kommentar schreiben

Artikel auf einer Seite anzeigen