Verarbeitung & Lüfter

Verarbeitung
Unser Testmuster misst 120x154x73 mm (B x H x T) und bringt mit Lüfter 758 Gramm auf die Waage. Der komplett schwarz beschichtete Tower-Kühler besitzt vier sechs Millimeter dicke Doppel-Heatpipes, die optimal positioniert sind, um die CPU-Abwärme effektiv an die zahlreichen Aluminiumlamellen abzuleiten (max. TDP: 180 Watt). Die gesamte Konstruktion ist recht schlank gehalten. Zusätzlich wurde sie auch noch asymmetrisch gestaltet. Auf Plattformen mit RAM-Slots auf einer Seite des CPU-Sockels kann der Kühler so von den RAM-Riegeln weg orientiert werden. Der Boden wurde aus Kupfer gefertigt und wird mit einer Nickelschicht geschützt. Auf der Oberseite des Tower-Kühlers befindet sich eine edle Metallabdeckung. Verarbeitungsmängel konnten wir an unserem Testmuster nicht feststellen.
Lüfter und Beleuchtung
Bereits im Lieferumfang enthalten ist ein hauseigener 120-mm-PWM-Lüfter "Wing Boost 3 ARGB". Gewohnt hochwertig wurde der Kunststoffrahmen verarbeitet. Ebenfalls mit von der Partie: Gummierte Ecken, die für eine gute Vibrationsdämpfung sorgen. Bei dem hauseigenen Fan setzt der Hersteller auf ein Flüssiggleitlager. Darüber hinaus wurden die Rotorblätter optimiert: Durch einen neuen Anstellwinkel der Lüfterblätter wurde der Rotor für eine geringe Drehzahl optimiert. Hinzu kommt, dass die aerodynamisch optimierte Schaufelgeometrie die axiale Strömungsausrichtung begünstigt. Durch ein fest integriertes Leitrad im Lüfterrahmen konnte der statische Druck deutlich erhöht sowie eine Drallreduzierung bei der Austrittsströmung erzielt werden. Das spezielle Rotor-Design sorgt für einen hohen Anpressdruck und ein ordentliches Fördervolumen (maximal 92.6 m³/h). Per PWM-Signal kann man den Umdrehungszahlbereich von 500 bis 1.600 U/min ansteuern. Unter Volllast erzeugt der Wing Boost 3 ARGB ein Geräuschniveau von höchstens 23.5 db(A). Der Hersteller hat einen in 16,8 Millionen Farben leuchtenden Ring in den Lüfterrahmen integriert, welcher einen leichten Lichtschein auf das Flügelrad wirft und über einen 3-Pin-RGB-Anschluss mit dem Mainboard oder mit dem mitgelieferten Controller verbunden werden kann. Unterstützt werden ASUS Aura, Gigabyte RGB Fusion, ASRock Polychrome RGB und MSI Mystic Light.

Kommentar schreiben