ASUS Republic of Gamers (ROG) stellt den ROG Swift PG27UQX mit G-SYNC Ultimate vor, der weltweit erste Gaming-Monitor mit Mini-LED-Technologie, das atemberaubende 4K-HDR-Darstellung mit extrem hohen Kontrastverhältnissen liefert.
Mini-LEDs sind physikalisch kleiner als die von Displays mit konventioneller LED-Hintergrundbeleuchtung und können daher dichter verpackt werden. So verwendet der ROG Swift PG27UQX Mini-LEDs, die nur 200 bis 300 Mikrometer groß sind, so dass die ROG-Ingenieure 2.304 dieser LEDs der nächsten Generation in das IPS-Display mit 27 Zoll und 3.840 x 2.160 integrieren können – eine dramatische Verbesserung gegenüber ihrem Vorgänger, dem bisherigen Flaggschiff ROG Swift PG27UQ. Mit Mini-LEDs, die in 576 verschiedenen Beleuchtungszonen angeordnet sind, verbessert der ROG Swift PG27UQX die Gleichmäßigkeit der Hintergrundbeleuchtung und erhöht die Granularität der Helligkeitsregler. Durch die präzisere Ansteuerung des lokalen Dimmens können Spieler hochdetaillierte HDR-Bilder mit extrem hohem Kontrastverhältnis genießen. Die Mini-LED-Technologie reduziert zudem den störenden Halo-Effekt um bis zu 33%. Auch der Stromverbrauch des Panels selbst wird im Vergleich zum Swift PG27UQ um rund sieben Prozent reduziert. Auch die Wärmeabgabe ist durch den reduzierten Energieverbrauch geringer.
Der ROG Swift PG27UQX übernimmt alle Funktionen des Swift PG27UQ, einschließlich 4K UHD (3.840 x 2.160) Auflösung, einer übertaktbaren 144Hz Wiederholfrequenz, Quantum-Dot-Technologie, Wide DCI-P3 97% und Adobe RGB 99% Farbraum, 1.000 Nits Spitzenhelligkeit, DisplayHDR 1000, NVIDIA® G-SYNC™ Ultimate Support und integrierte Aura RGB-Beleuchtung mit Aura Sync-Unterstützung.
Der ROG Swift PG27UQX verfügt zudem über eine neue intelligente Lüftersteuerungen, mit der Spieler die Lüfterdrehzahlen direkt vom Display aus einstellen können. Diese Steuerungen ermöglichen es dem Benutzer, die genaue Drehzahl einzugeben, die er benötigt, um eine ideale Temperatur aufrechtzuerhalten, ohne unnötige Geräusche zu verursachen. Die Dual-Lüfter des Displays arbeiten effizienter denn je und erzeugen kaum mehr als ein Flüstern.

Kommentar schreiben