ASUS: Prime AP201 MicroATX-Gehäuse
ASUS kündigte heute das Prime AP201-Gehäuse an, das sich durch ein raffiniertes und minimalistisches Design auszeichnet, bei dem Kompatibilität und Komfort im Vordergrund stehen.
Von Tom Schmeckebier am 31.08.2022 - 15:21 Uhr - Quelle: Pressemitteilung

Fakten

Hersteller

ASUS

Release

1989

Produkt

Mainboard

Webseite

Media (1)

ASUS kündigte heute das Prime AP201-Gehäuse an, das sich durch ein raffiniertes und minimalistisches Design auszeichnet, bei dem Kompatibilität und Komfort im Vordergrund stehen. Diese neue DIY-PC-Builder-Plattform bricht mit den Konventionen ihrer kompakten Größe und bietet Unterstützung für große Kühler, Grafikkarten und Netzteile bei nur 33 Litern Platz.

Die Größe, die Nutzer wollen, der Platz, den sie brauchen
Das ASUS Prime AP201 wurde für microATX-Mainboards gebaut und wartet mit einem ausgewogenen Verhältnis aus Größe und Kompatibilität auf. Mit einem Gesamtvolumen von nur 33 Litern beansprucht es viel weniger Platz auf dem Schreibtisch als ein typischer ATX-Tower, bietet aber trotzdem den nötigen Spielraum für High-End-Komponenten.
Für den Bau eines leistungsstarken Gaming-PCs oder eines Kraftpakets zur Erstellung von Inhalten unterstützt das AP201 Grafikkarten mit einer Länge von bis zu 338 mm. Das ist genug Platz, um auch die besten Grafikkarten wie die ROG Strix GeForce RTX™ 3090 unterzubringen. Wenn eine aggressive CPU-Übertaktung durch einen AIO-Kühler gebändigt werden soll, können an der Oberseite Radiatoren mit einer Länge von bis zu 360 mm angebracht werden, um die höchste Leistung zu erzielen. Und da das AP201 Netzteile in ATX-Größe aufnehmen kann, haben DIY-PC-Bauer eine große Auswahl an Optionen für die Stromversorgung ihres Systems.
Das AP201 bietet nicht nur den Platz, den große Komponenten brauchen, sondern auch die praktischen Funktionen, die einen stressfreien Bauprozess ermöglichen. Beide Seitenteile werden mit einem einfachen, aber sicheren Verriegelungsmechanismus befestigt, der einen werkzeuglosen Zugang zum Systeminneren ermöglicht. Der erweiterte Mainboard-Tray verfügt über strategisch platzierte Aussparungen und bietet einen großzügigen 32-mm-Abstand für das Kabelmanagement, um einen geordneten und ansprechenden Innenraum zu erhalten.
Der Spaß an der Funktion kommt zurück
Viele Nutzer suchen nach Gehäusen, die einen Blick auf die Systemkomponenten bieten. Kein Wunder, denn nachdem sie die Teile für ihren PC sorgfältig ausgewählt, die ARGB-LED-Beleuchtung z. B. der Grafikkarte synchronisiert und die Kabel sorgfältig verlegt haben, ist es nur logisch, dass sie diese Arbeit auch gerne zeigen. Eine Seitenwand aus gehärtetem Glas ist eine Möglichkeit, dies zu erreichen, aber sie bietet keinen Weg für die Kühlluft, die leistungsstarke Komponenten benötigen.
Um Nutzern einen außergewöhnlichen Luftstrom und eine einzigartige Perspektive auf die Komponenten im Inneren ihres PCs zu bieten, sind die Seitenteile und die Vorderseite des ASUS Prime AP201 mit einem Art Filter aus Metall-Mesh ausgestattet. Das quadratische Mesh fungiert als breiter Lufteinlass und sorgt für kühle Luftströme für alle internen Komponenten, während die Hardware zur Schau gestellt wird. Eine vom Nutzer installierte ARGB-LED-Beleuchtung sieht durch die Moiré-Muster, die durch die parallelen Linien des Meshs entstehen, besonders eindrucksvoll aus.
Die zwei Farboptionen, die das AP201 bietet, sorgen für eine saubere Kulisse für den Aufbau. Für diejenigen, die ihre Komponenten gerne mit RGB-LEDs individualisieren, ist das komplett weiße Modell die perfekte Lösung, um Lichteffekte zu akzentuieren. Kombiniert mit ASUS-Komponenten und Peripheriegeräten in Moonlight White ergibt sich ein elegantes, unverwechselbares Setup. Alternativ dazu bietet die schwarze Variante einen unauffälligen Look, der sich leicht mit einer Vielzahl von Komponenten kombinieren lässt. In beiden Fällen können preisbewusste Customizer das AP201 mit einem ASUS Prime Mainboard kombinieren; die schwarz-weiße Ästhetik des Prime Z690M-Plus D4 zum Beispiel passt perfekt zu beiden Farbvarianten dieses Gehäuses.
Bereit für großartige Konnektivität
Viele der heutigen Geräte sind mit USB Typ-C ausgestattet. Über diesen vielseitigen Anschluss kann ein Gerät aufgeladen, Bildschirmsignale übertragen, auf externen Hochgeschwindigkeitsspeicher zugegriffen oder Peripheriegeräte wie ein Gaming-Headset angeschlossen werden.
Das Prime AP201 bietet einen USB Typ-C-Anschluss an der Vorderseite, der 10 Gbit/s unterstützt. Außerdem gibt es zwei USB-Typ-A-Anschlüsse und Buchsen für ein Mikrofon und einen Kopfhörer, die sich alle auf der Vorderseite und nicht auf der Oberseite befinden – die praktischste Anordnung für einen Desktop-PC.
Der neue Standard für microATX-Gehäuse
Klein muss nicht gleichbedeutend mit beengt sein. Das ASUS Prime AP201 nutzt seine Abmessungen effizient aus und bietet ein überzeugendes Gleichgewicht aus Leistung, Eleganz und Komfort. Die metallische Mesh-Seitenwand sorgt für eine breite Luftzirkulation und ein auffälliges Fenster zu den inneren Komponenten, während das komplett weiße oder schwarze Design für eine klare Ästhetik sorgt. Das grazile 33-Liter-Gehäuse hat ein kompaktes Profil und bietet dennoch Platz für große Grafikkarten, 360-mm-Kühler und Netzteile im ATX-Format. Und dank des USB Typ-C-Anschlusses an der Vorderseite sind praktische Anschlüsse in Reichweite.
Verfügbarkeit und Preise
Das ASUS Prime AP201 microATX-Gehäuse ist ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 89 EUR erhältlich.

Kommentar schreiben