Heute stellt ASUS die neuen Grafikkarten auf Basis der Nvidia GeForce RTX 2060 GPU vor. Die neusten Mitglieder der ROG Strix, Turbo und Dual-Familien bieten blitzschnellen GDDR6-Speicher und die Echtzeit Raytracing-Technologie. Jedes einzelne Modell wurde für einen speziellen Anwendungsbereich optimiert, um die bestmögliche Performance aus der Turing™-Architektur herauszukitzeln.
ROG STRIX GEFORCE RTX 2060 Die ROG Strix GeForce RTX 2060 ist die ideale Lösung für kraftvolle Gaming-Systeme, die auch optisch einiges hermachen sollen. Mit der integrierten AURA Sync RGB-Beleuchtung, gleich drei patentierten Wing-Blade-Lüftern und der metallenen Backplate kann sie optisch auch in der High-End-Liga mitspielen. Neben dem leistungsfähigen Kühlsystem glänzt die Grafikkarte mit vielen weiteren Premium -Features wie der perfekten Verarbeitung durch die vollautomatische Auto-Extreme-Fertigung oder FanConnect IIAnschlüsse für eine sensiblere Lüftersteuerung, welche sowohl die GPU- als auch die CPU Temperatur berücksichtigt. Alle Gamer, welche von ihrem System nicht nur viel Leistung erwarten, sondern auch hohe optische Anforderung stellen, finden mit der ROG Strix GeForce RTX 2060 die perfekte Lösung. ASUS DUAL GEFORCE RTX 2060 Die ASUS Dual GeForce RTX 2060 richtet sich vor allem an preisbewusste Gamer, die hohen Wert auf ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis legen. Ihr 2,7-Slot-Design ermöglicht einen großen Kühlkörper, der über 50 Prozent mehr Kühlfläche aufweist als sein Vorgängermodell. Zudem erbt er zwei Wing-Blade-Lüfter mit IP5X-Staubschutz und 0dB-Modus für minimale Geräuschentwicklung bei geringer Last vom beliebten Schwestermodell aus der ROG Strix-Familie. Eine stabile Metall-Backplate rundet das Paket ab und festigt ihre Position als optimaler Kompromiss aus Preis und Performance. ASUS TURBO GEFORCE RTX 2060 Wer seinem neuen System gleich ein Multi-GPU-Setup spendieren möchte oder mit schwachem Airflow im Gehäuse rechnet, greift am besten zur ASUS Turbo GeForce RTX 2060. Sie ist genau für solche schwierigen Bedingungen mit hoher thermischer Belastung konzipiert. Mit dem kugelgelagerten 80mm IP5X-Radiallüfter und der überarbeiteten Lüfterblende mit verbessertem Luftdurchfluss „atmet“ sie selbst dann frei auf, wenn andere Grafikkarten an ihre Grenzen geraten.
Technischen Daten

Kommentar schreiben