Innenraum & Kühlung

Innenraum
Der schwarz lackierte Innenraum ist recht modern aufgebaut: es gibt keinen Laufwerkskäfig, dafür aber eine klare Trennung zwischen Mainboardkammer und einer Kammer für Netzteil und 3,5/2,5-Zoll-Festplatten. Dieser Aufbau sorgt für einen ungestörten Luftstrom. Das ATX-Netzteil wird am Boden inklusive Entkopplung montiert. Fünf von sieben möglichen 3,5-Zoll-Laufwerkshalterungen sind bei Auslieferung nicht verbaut. Die Montageplätze für diese Halterungen sind mit Kunststoffblenden verschlossen. Die dritte Laufwerkshalterung aus der Zubehörbox oder weitere optionale Laufwerkshalterungen müssen in der Mainboardkammer montiert werden. Sehr praktisch: Wenn nur 2,5-Zoll-Laufwerke genutzt werden, dann finden in sieben 3,5-Zoll-Laufwerkshalterungen sogar insgesamt 14 2,5-Zoll-Laufwerke Platz. Hinter dem Mainboardtray werden die Haltenasen der fünf Abdeckungen sichtbar, an deren Stelle alternativ die fünf zusätzlichen 3,5-Zoll-Laufwerkshalterungen montiert werden können. Direkt sichtbar sind die drei 2,5-Zoll-Laufwerksplätze am Mainboardtray. Sämtliche Laufwerke werden mittels Schrauben montiert. In der Netzteilkammer findet man zwei 3,5-Zoll-Laufwerkshalterungen. An der Gehäuserückseite findet man auch die Platine der Lüftersteuerung. Dabei trennt be quiet! die beiden Platinenseiten in zwei Kühlzonen. Für jede Kühlzone lässt sich mittels Schalter festlegen, ob die drei Regelstufen der Lüftersteuerung im Performance- (50, 70, 100 Prozent) oder im Silentmodus (25, 45, 65 Prozent) ansprechen. Alternativ kann man auch den Auto-Modus einstellen - dann wird die Lüfterdrehzahl durch das PWM-Signal des Mainboards gesteuert.
Ansonsten bietet das Gehäuse ausreichend Platz im Innenraum für bis zu 18 cm hohe CPU-Kühler, neun Erweiterungskarten, Mainboards bis zu E-ATX-Format und lange ATX-Netzteile (max. 285mm tief). Die maximale Grafikkarten-Länge beträgt 286mm (430mm ohne HDD-Käfig).
Die Montage Erweiterungskarten erfolgt mit den bewährten Rändelschrauben, die einen Schraubenzieher meist überflüssig machen. Der herausnehmbare Mainboardtray besitzt eine große Aussparung auf Höhe der CPU, so dass eine Kühlerinstallation mit Backplate auch im eingebauten Zustand möglich wird. Die zahlreichen Kabeldurchführungen zum rückwärtigen Verstauen der Verbindungskabel sind mit Gummidurchführungen ausgestattet.
Kühlung
Im Werkszustand bietet unser Testmuster zwei vormontierte be quiet! SilentWings 3 140-mm-Lüfter (1x Front und 1x Heck). Folgende Lüfterplätze können bestückt werden:
• Lüfter (vorne): 1x 140mm, 1600rpm, 2x 140mm (optional) • Lüfter (hinten): 1x 140mm, 1600rpm • Lüfter (oben): 3x 140mm (optional) • Lüfter (unten): 1x 140mm (optional) • Lüfter (sonstige): 1x 140mm (optional)
Natürlich finden auch diverse Radiatoren Platz im neusten be quiet! Gehäuse:
• Front: 280/360 mm • Deckel: 240/360 mm • Rückwand: 120/140 mm
Preis und Verfügbarkeit
Der be quiet! Dark Base 700 ist ab sofort für knapp 160 Euro (Stand: 14.11.2017) im Handel erhältlich.

Kommentar schreiben