Schon zum Kinostart von Wonder Woman (1) war sicher, dass eine Fortsetzung folgen wird.
Für die Fortsetzung wird erneut auf Regisseur Patty Jenkins und den Drehbuchautor Geoff Johns gesetzt. In die Rolle von Wonder Woman wird natürlich wieder Gal Gadot schlüpfen.
Während im ersten Film noch der erste Weltkrieg im Mittelpunkt stand, springt das Sequel nun in die 1980er Jahre vor. Demnach spielt es während des Kalten Krieges und dürfte jede Menge Spionage-Elemente enthalten.
Satte 748 Millionen US-Dollar hat die neuste DC-Comic-Verfilmung bereits weltweit eingespielt und ist damit der zweiterfolgreichste Kinofilm im DC Extended Universe, nach Batman v Superman.

Kommentar schreiben