Nach der harschen Kritik an den Lootboxen von Battlefront 2 entfernt Entwickler DICE kurzerhand zum Release alle Echtgeld-Optionen.
Das kommt überraschend: Pünktlich zum offiziellen Release von Star Wars: Battlefront 2 entfernt DICE sämtliche Mikrotransaktionen im Spiel.
Im offiziellen Tweet von EAStarWars entschuldigt sich Oskar Gabrielson, General Manager bei Dice, für das ganze Fiasko: „Wir sehen die Besorgnis, dass Spieler sich unfaire Vorteile erkaufen können. Und diese Debatte überschattet unser eigentlich gutes Spiel. Das haben wir nie gewollt. Sorry, dass wir das nicht richtig hinbekommen haben. Wir hören euch laut und deutlich, und deshalb schalten wir alle Ingame-Käufe ab sofort ab.
Allerdings: Die Mikrotransaktionen sollen wieder reaktiviert werden, wenn entsprechende Balance-Änderungen umgesetzt wurden.

Kommentar schreiben