Entwickler Dice verringert die Kosten der Helden im Multiplayer-Modus von Star Wars: Battlefront 2 um 75 Prozent.
Diese Änderung kündigte der Executive Producer von Dice, John Wasilczyk, höchstpersönlich in einem offiziellen EA-Blogpost an. Die Anpassungen beziehen sich aber nur auf die Ingame-Credits und nicht auf die Echtgeldpreise.
So wurden beispielsweise die Freischaltkosten von Luke Skywalker und Darth Vader von 60.000 auf 15.000 Credits reduziert. Der Imperator, Chewbacca und Leia veranschlagen nun 10.000 Credits. Für Iden Versio, die Heldin aus der Battlefront-2-Kampagne, müsst ihr nun nur noch 5.000 Credits zahlen.
Wie Gameinformer berichtet, waren das aber nicht die einzigen Änderungen. EA und Dice reduzierten demnach auch die Credits-Belohnung, die man für das erfolgreiche Abschließen der Storykampagne bekommt, von 20.000 auf 5.000 Credits.

Kommentar schreiben