Die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 wurde bis Mittwoch 18:00 verlängert.
In der laufenden Beta zu Star Wars: Battlefront 2 stehen euch insgesamt vier Spielmodi zur Verfügung. Im größten Modus, Galactic Assault, könnt ihr mit bis zu 40 anderen Spielern auf der Map Naboo zocken. Der Modus erinnert entfernt an den „Rush“ aus der Battlefield-Reihe. Auf Seiten der Separatisten müsst ihr euren Kampfpanzer über die Hauptstraße bis zum Palast eskortieren, wodurch ihr die Streiter für die Republik immer weiter zurückdrängt, bis ihr euer Ziel, den Thronsaal des Palasts, erreicht habt. Als Anhänger Republik müsst ihr dies natürlich verhindern.
Außerdem dürft ihr den neuen Modus Starfighter Assault ausprobieren. In diesem schwingt ihr euch in die Cockpits der kultigsten Raumjäger der Star-Wars-Saga. X-Wing, Y-Wing, TIE-Fighter oder sogar den Millennium Falcon, Boba Fett’s Slave One oder die Scimitar, das Schiff von Darth Maul, stehen zur Verfügung. Auf Seiten des Imperiums oder der Allianz liefert ihr euch actionreiche Weltraumschlachten.
In Strike wiederum müsst ihr ein Artefakt stehlen und es an einen Punkt bringen, um damit es abgeholt wird, während die andere Fraktion euch daran hindern muss. Capture the Flag lässt grüßen. Zu guter Letzt könnt ihr noch Solo auf er Map Naboo spielen. Dort verteidigt oder stürmt ihr allerdings nur den Thronsaal, dafür könnt ihr aber einige Helden testen.

Kommentar schreiben