Praxis & Handling

Alltagstest
In unserem Alltagstest bestätigt die Maus den sehr guten Gesamteindruck. In Overwatch, Quake Champions, Call of Duty: WWII, Counter-Strike: Global Offensive und Heroes of the Storm steuert sie sich sehr präzise und lässt sich dank der schnellen und komfortablen DPI-Einstellung ohne große Umstände an die eigenen Vorlieben und Fähigkeiten anpassen. Handling
Aufgrund der Bauweise ist unser Testmuster nur für Rechtshänder geeignet. Alle Tasten, deren Druckpunkte leichtgängig ausfallen, lassen sich mit mittelgroßen oder großen Händen sehr gut erreichen. Die gummierten Seitenteile sorgen für einen guten Grip beim Zocken.
Razer hat der Basilisk einen DPI-Griff spendiert, der unter den beiden Daumentasten platziert wurde. Neu ist dabei weniger die Idee, die als „Sniper Button“ bereits an anderen Mäusen zu finden ist, sondern die konkrete Umsetzung mit einem Hebel. Dieser lässt sich zudem gegen ein eine kürzere Version oder, sofern die Taste nicht genutzt werden soll, einen Dummy tauschen. Ein weiteres Feature der Maus: per Drehregler kann man den Widerstand des gummierten Mausrades ändern. Preis und Verfügbarkeit
Die Razer Basilisk ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Verkaufspreis beträgt knapp 64 Euro (Stand: 06.11.2017).

Kommentar schreiben