Kingston hat bereits mehr als sechs Millionen SSD-Einheiten aus dem Produktsortiment von Kingston und HyperX mit integrierten Controllern von Marvell ausgeliefert.
Diesen Erfolg hat Kingston Digital in Zusammenarbeit mit Marvell in etwas mehr als zwei Jahren erzielt, angefangen mit der HyperX Predator PCIe SSD im Februar 2015, die als erste hauseigene SSD einen Marvell Controller eingesetzt hat. Der Marvel 88SS9293 Controller bietet enorm schnelle, hochmoderne SSD-Leistung und macht somit die HyperX Predator PCIe SSD zu einem Muss für Systemhersteller und –Enthusiasten.
Mit der Verfügbarkeit der UV400 im Mai 2016, die von dem 88SS1074 Vier-Kanal-Controller von Marvel angetrieben wird, machte Kingston die Vorteile der hohen Leistung einer SSD für Nutzer auf allen Bedarfslevels zugänglich. Später in diesem Jahr plant Kingston eine erneute Weiterentwicklung des Produktangebots: Die UV500-Produktserie ist die erste 3D NAND-kompatible SSD, die die neueste Marvell 88SS1074 Full Turnkey (FTK)-Lösung einsetzt. Die UV500 wird in 2.5 Zoll, M.2 und mSATA-Formfaktoren verfügbar sein und bietet dabei Lösungen für den SSD-Bedarf aller Konsumenten und Systemhersteller. Dabei ist die SSD-Produktserie für den allgemeinen Kundengebrauch ausgelegt, bietet aber mit einer 256-bit-AES Verschlüsselung und TCG Opal 2.0 eine optimale Lösung für den Einsatz in Unternehmen.
Kingston stellt die aktuellen SSD-Angebote auf der Flash Memory Summit in Halle A-B am Stand 827 aus. Marvell wird ebenfalls in der Halle A-B am Stand 511 präsent sein.

Kommentar schreiben