Episode 2

Eine Kathedrale zu bauen braucht Zeit. Jahre sogar! Gut, dass Daedelic Entertainment bei weitem nicht so lange braucht, um uns die nächste Episode von The Pillars of the Earth zu bringen. Wir haben einen Blick auf den Fortschritt beim Bau der Kathedrale geworfen, damit ihr wisst, ob sich der gute Eindruck auch auf den Mittelteil des Point&Click-Adventures erstreckt.
Break'em down, build'em up
Vorneweg: Am Spielsystem hat sich nichts geändert. Noch immer sammeln wir Hinweise und Items, benutzen sie um Rätsel zu lösen und durch Dialoge zu navigieren und erleben einfach eine gute Geschichte. Anfangs ist das Ganze noch eine Spur verwirrend: Ein paar der Ereignisse der ersten Episode werden aus der Sicht anderer Figuren präsentiert, bevor man hier und da ein paar Zeitsprünge macht und schon mitten im Geschehen in Kingsbridge landet. Nachdem wir also in der letzten Episode die vollständige Zerstörung der Kathedrale zu Kingsbridge und den Fall des Grafenhauses von Shiring miterleben durften, macht Episode einen kleinen, mehrjährigen Sprung. Durch die sieben Kapitel der Episode spielen wir verschiedene Figuren, treffen Dialogentscheidungen und lösen so (hoffentlich) alle Probleme rund um den Ausbau der Kathedrale. Aber natürlich ist es nie so einfach, nicht? Denn genügend Leute in und um unsere kleine, heile Baustellenwelt wollen nichts eher sehen, als das Scheitern unseres Projekts. Da hier eher die Geschichte weitergesponnen wird als wirklich Änderungen am Gameplay vorzunehmen, hat die zweite Episode die gleichen Probleme wie ihr Vorgänger. Ab und an wirkt die Bedienung etwas unübersichtlich und noch immer vermissen wir eine Kapitelauswahl um direkt Szenen in der Episode anzusteuern. Trotzdem, da uns die erste Episode gefallen hat, sagt uns auch die zweite Episode sehr zu! Daedelic Entertainment liefert weiterhin eine dichte Atmosphäre, mit guter deutscher Synchronisation und einem wunderschönen Artstyle. Bleibt im Grunde nur noch zu hoffen, dass die letzte Episode ähnlich rasch erscheint.

Kommentar schreiben