Fazit

Christoph meint: Ein paar Prozent mehr Leistung - mehr leider nicht!

Fazit von Christoph

Der neue Kaby Lake Core i7-7700K zeigt -mal wieder- sehr eindrucksvoll, welche Monopolstellung Intel hat. Knapp 17 Monate hat man sich für eine neue Prozessorgeneration Zeit genommen und das Endresultat enttäuscht. Im direkten Vergleich mit dem Vorgängermodell 6700K bekommt man lediglich ein paar Prozent mehr Leistung sowie ein paar Bilder pro Sekunde mehr geboten. Fairnesshalber müssen wir aber auch erwähnen, dass diese Mehrleistung kaum nach mehr Strom verlangt - Technisch kann der Core i7-7700K überzeugen. Overclocker werden mit den aktuellen Kaby-Lake-Modellen wenig Freude haben - außer man „köpft“ diese. Am Ende des Tages kann man nur hoffen, dass AMD mit den Ryzen-Prozessoren eine ordentliche Vorstellung abliefert und Intel so zu echten Leistungssprüngen zwingt.

Pro
  • derzeit schnellste Vierkern-Prozessor
  • geringe Leistungsaufnahme
  • neue Z270-Chipsatz weiß zu gefallen
Contra
  • nur geringer Leistungssprung
  • Overclocking nur sehr begrenzt möglich

Kommentar schreiben