Laut Gerüchten aus Asien soll Intel im Herbst 2018 mit der Core-i-9000-Serie auch Achtkern-CPUs für normale Desktops planen.
Im zweiten Halbjahr 2018 soll es dann die neue Intel Core-i-9000-Serie geben, bei der das Spitzenmodell acht Kerne besitzt und per Hyper-Threading dann 16 Threads verarbeiten kann. Unterhalb dieses angeblichen Core i7 9700K würde Intel laut HKEPC dann bei den Core-i5- und Core-i3-Modellen zwar keine zusätzlichen Kerne verbauen, dafür aber Hyper-Threading aktivieren.
Ob Intel bei den neuen Prozessoren wieder auf einen verbesserten 14-Nanometer-Herstellungsprozess setzt, was auf einen Coffee-Lake-Refresh hinweisen würde, oder aber die neue Architektur Cannon Lake mit 10-nm-Strukturen zum Einsatz kommt, ist nicht klar. Die neuen Prozessoren werden anscheinend mit dem Sockel LGA1151 kompatibel sein, der momentan für Coffee-Lake-CPUs notwendig ist.

Kommentar schreiben