Klang & Tragekomfort

Klang und Praxis
In unserem Alltagstest (Overwatch, Battlefield 1, Destiny 2, CS: GO, Blu-ray-Filme und Audio-CDs) schlägt sich das HyperX Headset sehr gut. Das Klangbild fällt überaus sauber aus. Hohe Tonlagen werden klar wiedergegeben - der Bass ist, Gaming-Headset-typisch, kraftvoll. Lediglich die mittleren Tonbereiche könnten etwas präziser rüberkommen. Schade bloß, dass das Cloud Flight keine Surround-Sound-Funktion und/oder auswählbare EQ-Profile besitzt. Mikrofon
Die Sprachqualität des Mikrofons überprüften wir wie immer mit den aktuellen Skype-, Teamspeak- und Discord-Versionen. In sämtlichen VOIP-Programmen wurde unsere Stimme laut, verständlich und ohne nervige Hintergrundgeräusche übertragen - auch im PSN-Chat. Tragekomfort
Dank der angenehmen Ohrkissen eignet sich das Headset ideal für lange Spielzeiten. Selbst nach mehr als fünf Stunden konnten wir keine Schmerzen an den Ohren feststellen, was wiederum für den hohen Tragekomfort unseres Testmusters spricht. Der ausgewogene Anpressdruck macht unser Cloud Flight auch für Brillenträger interessant. Einen weiteren Pluspunkt bekommt das HyperX Headset für den stabilen und anpassbaren Kopfbügel, der den Komfort zusätzlich unterstreicht.
Preis und Verfügbarkeit
Das HyperX Cloud Flight ist ab sofort für 159 Euro (Stand: 08.01.2018) im Handel erhältlich.

Kommentar schreiben